Apple TV: Erlaubte App-Größe für aufwändigere Spiele erhöht

Supergeil !10
Spiele für Apple TV könnten ab sofort deutlich umfangreicher ausfallen
Spiele für Apple TV könnten ab sofort deutlich umfangreicher ausfallen(© 2015 CURVED)

Größere Apps für Apple TV: Per Update hat Apple Änderungen an der Maximalgröße von Apps für die Streaming-Box vorgenommen, wie AppleInsider berichtet. Aus dem App Store heruntergeladene Inhalte dürfen ab sofort zwanzigmal mehr Platz in Anspruch nehmen.

Bislang lag das Limit nämlich bei 200 MB, wohingegen ab sofort bis zu 4 GB erlaubt sind. Der gewachsene Umfang ist offenbar nicht nur für einzelne Dateien gedacht, sondern für ein ganzes Paket. Laut eigenen Angaben auf Apples Entwickler-Homepage für Apple TV sei es Anbietern so möglich, mehr Medien bereitzustellen, um "eine vollständige, reichhaltige Nutzererfahrung zu liefern".

Mehr Freiraum für Entwickler

Was genau Apple damit meint, geht aus dem Eintrag zwar nicht hervor, denkbar sind aber etwa Wallpaper und sonstiges Material. Apple selbst spricht von bis zu 4 GB für "App-Bundles". Dabei bleibt ebenso offen, ob das theoretisch auch für reine Installationsdateien gilt. Sollte das der Fall sein, können Spieleentwickler beispielsweise mehr und hochauflösendere Texturen und weniger stark komprimierte Audiodateien in ihren Spielen benutzen.

Überdies stellt Apple Entwicklern 20 GB für weiteres Begleitmaterial zur Verfügung, auf das Nutzer bei Bedarf Zugriff bekommen. Hierzu zählen auch Zusatzinhalte, die per In-App-Kauf bereitgestellt werden. Inwieweit sich die Änderungen im App Store tatsächlich auf Verbesserungen für Nutzer auswirken, bleibt indes abzuwarten. Konkrete Beispiele scheint es noch nicht zu geben.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !13Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.