Apple: Über 45 Millionen iPhones im vierten Quartal 2016 verkauft

Weg damit !19
45 Millionen verkaufte iPhones im vierten Quartal 2016 – Tim Cook kann zufrieden sein
45 Millionen verkaufte iPhones im vierten Quartal 2016 – Tim Cook kann zufrieden sein(© 2014 Apple)

Schluss mit Spekulationen: Apple hat die Verkaufszahlen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2016 bekannt gegeben, das von Juli bis September ging. Zwar wanderten eine Menge Geräte über die Ladentheke, doch insgesamt hat das Unternehmen aus Cupertino schlechter abgeschnitten als im vierten Quartal 2015.

Mehr als 45 Millionen iPhones sollen laut 9to5Mac einen Besitzer im vierten Geschäftsquartal 2016 gefunden haben. Ob es sich bei den verkauften Geräten hauptsächlich um Apples neueste Top-Smartphones iPhone 7 und 7 Plus handelt, lässt sich allerdings nur vermuten: Detaillierte Angaben hierzu wurden bei der Bekanntgabe nämlich nicht geliefert.

Wo ist die Apple Watch?

Tablets und Computer hat Apple im Vergleich deutlich weniger verkauft: "Nur" 9,28 Millionen iPads und 4,89 Millionen Macs fanden im vierten Geschäftsquartal 2016 einen Käufer. Insgesamt belaufen sich die Einnahmen aber auf ganze 46,9 Milliarden Dollar. Auch wenn die Zahlen durchaus positiv klingen, hat das Unternehmen aus Cupertino im Vergleich zum Vorjahr abgebaut: Im vierten Geschäftsquartal 2015 konnten ganze 48 Millionen iPhones, 9,8 Millionen iPads und 5,7 Millionen Macs verkauft werden. Dadurch ergab sich eine Gesamteinnahme von 51,5 Milliarden Dollar – grob überschlagen fünf Milliarden Dollar mehr als im gleichen Zeitraum des aktuellen Jahres.

Zu der Apple Watch wurden allerdings erneut keine Zahlen genannt. Gelistet wird in der Tabelle neben den Kategorien iPhone, iPad, Mac und "Services" nur noch "Other Products". Hinter Letzterem verbergen sich unter anderem die Verkaufszahlen von iPods, Beats-Produkten, Apple TV und der Apple Watch. Die insgesamt verkauften Einheiten werden zwar nicht aufgelistet, doch die Einnahmen durch Produkte dieser Kategorie betragen 2,37 Milliarden Dollar – im vierten Geschäftsquartal 2015 waren es noch drei Milliarden Dollar. Laut den Daten der IDC soll Apple im dritten Geschäftsquartal 2016 allerdings nur 1,1 Millionen Apple Watches verkauft haben. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Verkaufszahlen der Apple-Produkte in den kommenden Monaten entwickeln werden.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.