Apple Watch: 97 Prozent der Kunden zufrieden – mehr als bei iPhone und iPad

Supergeil !26
Laut einer Umfrage ist die Apple Watch zumindest bei ihren Besitzern alles andere als ein Flop
Laut einer Umfrage ist die Apple Watch zumindest bei ihren Besitzern alles andere als ein Flop(© 2015 CURVED)

Während Kritiker die Apple Watch immer wieder als Flop bezeichnen, scheinen die Kunden von Apples erster Smartwatch das Gerät ganz anders zu sehen: Mit einer Kundenzufriedenheit von 97 Prozent übertrifft das Gadget laut einer Studie sogar noch die Ergebnisse von iPhone und iPad.

Zwei Drittel der 800 befragten Apple Watch-Besitzer gab in der Wristly-Studie an, sehr zufrieden mit dem Gerät zu sein. Weitere 31 Prozent sind immerhin noch recht zufrieden, während gerade einmal ein Prozent der Befragten sich eher unzufrieden mit der Apple Watch zeigte. Die verbleibenden zwei Prozent entfallen auf Käufer, die weder zufrieden noch unzufrieden sind. Zum Vergleich: Die jeweils ersten Generationen von iPhone und iPad kamen in ähnlichen Studien von ChangeWave nicht an diesen Wert heran. Apples erstes Smartphone konnte 2007 demnach 92 Prozent der Umfrageteilnehmer zufriedenstellen, das 2010 erschienene iPad 91 Prozent.

Hauptkritikpunkt der Apple Watch: die Performance

Wristly hat auch nach der Kundenzufriedenheit in bestimmten Kategorien gefragt. Die besten Ergebnisse erzielte die Apple Watch bei den üblichen Stärken seines Herstellers: Qualität und Design. Auch die Schwäche der Smartwatch war zu erwarten, wenngleich die Zahl der Unzufriedenen beziehungsweise eher Unzufriedenen sich mit zusammengezählt 12 Prozent noch in Grenzen hält – es ist die Performance. Allerdings hat Wristly hier sowohl die Geschwindigkeit der oft als etwas träge beschriebenen Apple Watch und die Akkuleistung unter einer Überschrift zusammengefasst, separate Angaben wären hier durchaus interessant gewesen. Trotzdem sind 28 Prozent der Umfrageteilnehmer gänzlich zufrieden mit der Performance ihrer Apple Watch, weitere 48 Prozent immerhin noch eher zufrieden.

Die Urheber der Studie geben übrigens an, sich um eine repräsentative Verteilung zwischen Early Adoptern und eher späteren Käufern bemüht zu haben. Außerdem wurde auch nachgefragt, wer die Teilnehmer eigentlich sind und daraus eine recht interessante Erkenntnis abgeleitet: App-Entwickler sind nicht ganz so begeistert wie alle anderen. Mit 43 Prozent liegt der Anteil der sehr zufriedenen Apple Watch-Besitzer bei den Entwicklern deutlich unter dem Gesamtschnitt von 66 Prozent. Zählt man die "eher zufrieden"-Angaben hinzu, kommen auch die App-Entwickler auf einen Wert von 97 Prozent zufriedener Apple Watch-Besitzer. Außerdem stammt kein einziger der unzufriedenen Nutzer aus dem Entwickler-Lager.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth
Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.
WhatsApp: Entwick­ler weist Back­door-Vorwurf von sich
Christoph Groth
WhatsApp besitzt angeblich keine Hintertür, könne in manchen Fällen aber unsicher sein
"Es gibt keine Hintertür in WhatsApp" – das ist die Aussage von Moxie Marlinspike, dem Entwickler hinter der Verschlüsselungstechnik des Messengers.