Apple Watch ab 18. Juni im Store zu kaufen – und dann in 7 weiteren Ländern

Her damit !37
Bald gibt es die Apple Watch endlich zum Mitnehmen in den Apple Stores
Bald gibt es die Apple Watch endlich zum Mitnehmen in den Apple Stores(© 2015 CURVED)

Die Apple Watch kommt am 26. Juni in die Schweiz, Italien und fünf weitere Länder – und bereits eine Woche zuvor endlich zum regulären Kauf in die Apple Stores. Wie Apple zudem ankündigte, schrumpfen die Lieferzeiten für Online-Besteller weiter.

"Innerhalb der nächsten zwei Wochen", so die offizielle Angabe vom 4. Juli, könnt Ihr in den Apple Store Eures Vertrauens marschieren und ihn mit einer neuen Apple Watch wieder verlassen – ganz ohne Vorbestellung. Die anfängliche Knappheit der Uhren scheint Apple diesen Schritt erst gute zwei Monate nach dem Marktstart zu ermöglichen. Allerdings sollen vorerst nicht alle Modelle der Apple Watch in den Geschäften angeboten werden. Welche genau das sein werden, verrät die Pressemitteilung des Unternehmens nicht.

Lieferzeiten der Apple Watch beruhigen sich

Kunden in sieben Ländern werden die Apple Watch vom ersten Tag auch im Apple Store kaufen können: In der Schweiz, Italien, Spanien, Mexiko, Singapur, Taiwan und Südkorea ist die Smartwatch ab dem 26. Juni offiziell erhältlich – und zwar online, in den dortigen Apple Stores und einigen Partnergeschäften.

Eigenen Angaben zufolge kommt Apple beim Abarbeiten der bislang eingegangen Bestellungen gut genug hinterher, um jede im Mai georderte Apple Watch innerhalb der kommenden zwei Wochen auszuliefern. Eine einzige Ausnahme gibt es dabei allerdings: das teuerste Modell der Golduhren aus der Edition-Reihe, nämlich die 42-mm-Version der Apple Watch mit schwarzem Edelstahlgehäuse und Gliederarmband. Deren Lieferzeit gibt Apple aktuell mit fünf bis sechs Wochen an.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.