Apple Watch: Bald erscheint EKG-Armband für Herzfrequenzmessung

Die Funktionen der Apple Watch mit einem speziellen Armband erweitern: Wer auf das schicke Wearable von Apple angewiesen ist, um Daten zu seiner Gesundheit zu erfassen, kann sich auf das Armband von AliveCor freuen. Das Zubehör soll eine noch genauere Messung der Herzfrequenz ermöglichen.

Die Genauigkeit des sogenannten Apple Watch ECG vom Hersteller AliveCor soll die des in die Smartwatch integrierten Herzfrequenzmessers übertreffen, berichtet 9to5Mac. Um dies zu ermöglichen, sind zwei Sensoren in das Armband integriert, das vom Design her dem sportlichen Armband aus Kunststoff für die Apple Watch ähnlich sieht. In Kombination mit dem Betriebssystem watchOS 2 kann das Armband über einen langen Zeitraum die Herzfrequenz des Nutzers erfassen. Dadurch seien auch Vorhersagen zur Gesundheit des Trägers möglich.

Release 2016 für 199 Dollar

Außerdem können mit dem Armband Apple Watch ECG allgemeine Aktivitäten des Herzens festgestellt und auch Sprachnachrichten aufgenommen werden, mit denen der Nutzer seinen körperlichen Zustand dokumentiert. Die Daten sollen auf Wunsch direkt an einen Arzt übermittelt werden können.

Zur Datenübertragung an die Apple Watch nutzt das Armband das Mikrofon – und spare so gegenüber Bluetooth bis zu 92 Prozent an Akkukapazität ein. Der Hersteller AliveCor hat bereits ein ähnliches Messinstrument für das iPhone herausgebracht – gerade für ältere Menschen dürfte aber die automatische Erfassung der Herzaktivitäten durch die Apple Watch bequemer sein, als manuell eine Messung vornehmen zu müssen. Das Armband Apple Watch ECG soll 2016 erscheinen und zum Release 199 Dollar kosten.

Ob das EKG-Armband auch in Deutschland erscheinen wird, steht bislang noch nicht fest. Aber auch hierzulande setzt sich langsam die Erkenntnis durch, dass Wearables für die Gesundheit förderlich sein können: Einige Krankenkassen unterstützen die Anschaffung eines Fitness-Trackers mittlerweile finanziell. Der Release der Apple Watch 2 wird derweil schon für die Mitte des Jahres 2016 erwartet.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Gboard: Googles Smart­phone-Tasta­tur verein­facht Einhand-Bedie­nung
Guido Karsten
Googles Gboard-App gibt es auch für iOS
Google hat eine neue Version seiner Tastatur-App Gboard veröffentlicht. Nun könnt Ihr die Tastatur auf dem Smartphone-Display verschieben.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.