Apple Watch: Exklusiv nur im Apple Store zu kaufen?

Her damit !13
Der Verkauf der Apple Watch soll laut Tim Cook im April beginnen
Der Verkauf der Apple Watch soll laut Tim Cook im April beginnen(© 2014 Apple)

Viele warten sehnlichst auf die Apple Watch, aber nur Apple bekommt sie: Nach dem Release soll es die smarte Uhr mit dem Apfellogo zumindest vorerst ausschließlich beim Hersteller selbst zu kaufen geben.

Apple-Fans wird der Release der ersten Smartwatch aus Cupertino wohl ohnehin vor allem in die Apple Stores und auf die Webseite des Hersteller locken, um sich eines der ersten Exemplare zu sichern. Wie Apfelpage aus Vertriebskreisen erfahren haben will, wird es aber auch kaum eine andere Möglichkeit geben. Angeblich will der iKonzern sich den Verkauf der Apple Watch zumindest für einen gewissen Zeitraum nach dem Release selbst vorbehalten.

Will Apple erst einmal vormachen, wie es richtig geht?

Wenn sich die Informationen bewahrheiten, wäre das allerdings auch keine große Überraschung – auch wenn so mancher voreilige Händler auf seinen Apple Watch-Vorbestellungen sitzen bleiben wird. Apple werden bereits seit einiger Zeit umfassende Vorbereitungen für den Verkaufsstart seiner ersten Smartwatch nachgesagt, die von besonderen Sicherheitsvorkehrungen für die luxuriösen Gold-Versionen bis hin zu Mitarbeiterschulungen reichen.

Da passt es durchaus ins Bild, das neue Produkt erst einmal auf eigene Faust und im richtigen Licht auf dem Markt zu etablieren, ehe man den Vertrieb auch externen Handelspartnern anvertraut. Außerdem ist nicht unwahrscheinlich, dass die Apple Watch nach ihrem Release je nach Modell nur in begrenzten Stückzahlen verfügbar sein wird – so wie zuletzt iPhone 6 und vor allem iPhone 6 Plus. Bei Apples smarter Armbanduhr ist die Situation aufgrund der zahlreichen unterschiedlichen Gehäuse- und Armband-Ausführungen zudem noch deutlich komplexer und einzelne Kombinationen könnten umso schneller mit langen Wartezeiten verbunden sein.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.
WhatsApp: Entwick­ler weist Back­door-Vorwurf von sich
Christoph Groth
WhatsApp besitzt angeblich keine Hintertür, könne in manchen Fällen aber unsicher sein
"Es gibt keine Hintertür in WhatsApp" – das ist die Aussage von Moxie Marlinspike, dem Entwickler hinter der Verschlüsselungstechnik des Messengers.
Galaxy S8: Daten zu Enthül­lung, Release und Preis gele­akt
Guido Karsten4
Weg damit !20Das Galaxy S8 könnte diesem Konzept recht ähnlich sehen
Knapp sechs Wochen vor dem MWC soll es nun Klarheit über den Präsentationstermin des Galaxy S8 geben. Samsung hüllt sich aber noch in Schweigen.