Apple Watch: Goldene Sportmodelle, neue Armbänder und Apps angekündigt

Peinlich !19
Die Apple Watch Sport erscheint auch in Gold und Rose-Gold
Die Apple Watch Sport erscheint auch in Gold und Rose-Gold(© 2015 Apple)

Apple hat sich zu Beginn seiner Keynote zunächst der Apple Watch gewidmet und einige Neuerungen vorgestellt. Nicht nur kommt auch endlich der Facebook Messenger für die Smartwatch, Apple erweitert auch die Auswahl verfügbarer Gehäuse sowie die Palette an verfügbaren Armbändern.

Wer die Apple Watch Sport haben wollte, der hatte bisher nicht viel Auswahl, wenn es um die Farbe des Gehäuses ging. Dies will Apple nun ändern. Neben der schwarzen und der grauen Variante wird es nun auch zwei goldene Modelle geben. Diese bestehen im Gegensatz zum luxuriösen Edition-Modell natürlich nicht aus Apples Spezial-Gold, jedoch tragen sie ein goldenes Finish in Gold und Rose-Gold. Trotz der edlen Farbgebung sollen beide neuen Varianten der Apple Watch Sport ebenso viel kosten wie die erhältlichen Modelle.

Neue Armbänder und Facebook Messenger für die Apple Watch

Passend zu den neuen Gehäusen in Gold- beziehungsweise Rose-Gold-Optik führt Apple auch neue Armbänder für die Apple Watch ein. Diese sollen passend zum nahenden Jahreszeitenwechsel Teil einer Herbstkollektion sein. Tim Cook zeigte als kleinen Ausblick auf der Bühne bereits ein Bild von einem knallroten Armband für die Apple Watch.

Ganz zu Beginn der Keynote hat Apple stolz verkündet, dass mittlerweile über 10.000 Apps für die Apple Watch verfügbar sind. Neu hinzu kommt unter anderem der Facebook Messenger, der seit dem Release der Uhr von vielen vermisst wird. Dank iTranslate lassen sich mit der Apple Watch am Handgelenk über 90 verschiedene Sprachen übersetzen. Mit nativen Apps und watchOS 2 sollen die Möglichkeiten der Apple Watch enorm anwachsen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Künf­tige Modelle könn­ten rundes Display erhal­ten
Lars Wertgen
Bisher setzten die Kalifornier bei der Apple Watch auf Ecken und Kanten
Weicht Apple bei seiner Smartwatch von seiner bisherigen Linie ab und verpasst einer künftigen Apple Watch ein rundes Design?
Mit Hilfe der Apple Watch: Dieser smarte Fahr­rad­helm blinkt
Guido Karsten
Lumos Fahrradhelm
Der smarte Lumos-Fahrradhelm wurde bereits 2015 angekündigt. Nun ist der zur Apple Watch kompatible Kopfschutz auch im Apple Store erhältlich.
Hüllen­her­stel­ler behaup­tet: Das iPhone SE 2 soll nicht mehr 2018 erschei­nen
Francis Lido
Das iPhone SE soll 2018 keinen Nachfolger mehr erhalten
Auf das iPhone SE 2 werden wir wohl länger warten müssen als erhofft. Möglicherweise wird es sogar niemals auf den Markt kommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.