Apple Watch Series 2: Neuer Clip animiert Euch zu mehr Bewegung

Die Apple Watch Series 2 ist nicht nur eine Smartwatch, sondern auch ein Fitnesstracker – das scheint die Aussage der jüngste Kampagne zu dem Wearable zu sein. Wie schon der vorige Clip braucht der aktuelle Werbespot nur 15 Sekunden, um auf den Punkt zu kommen.

"Schließt Eure Kreise", heißt es erneut im Titel des Videos, das Apple auf YouTube veröffentlicht hat. Damit will Euch das Unternehmen zeigen, welche Aktivitäten die Apple Watch Series 2 erkennt und welche Möglichkeiten Ihr habt, um ein tägliches Bewegungs-Soll zu erfüllen. Je nachdem, ob Ihr einem Frisbee hinterher hechtet, eine Rollwende im Schwimmbad vollführt oder mit Eurer Tochter tobt, registrieren die Sensoren der Smartwatch unterschiedliche Bewegungsmuster.

Stehen kann ganz schön wild sein

Die Fitness-Software der Apple Watch Series 2 verlangt vom Träger nämlich, täglich in drei unterschiedlichen Kategorien zu bestehen: Bewegen, Trainieren und Stehen. Wie vielseitig sich die einzelnen Disziplinen absolvieren lassen, demonstrieren die Werbespots. Wenn der Vater etwa seine Tochter herumwirbelt, gilt das als "Stehen". Alternativ könnt Ihr auch einfach Eure Lieblingsmusik aufdrehen und wild abrocken, wie es der frühere Spot zeigt.

Je mehr Ihr Euch auf unterschiedliche Art bewegt, desto mehr füllen sich die Kreise auf der Apple Watch Series 2. So nennt Apple den runden Fortschrittsbalken, der Euch täglich Aufschluss über Euer Aktivitätsniveau gibt und Euch so zu mehr Bewegung motivieren soll. Ziele lassen sich dabei manuell festlegen, auch in Form von Kalorien. Wer will, vergleicht sich online mit der Community, um sich noch weiteren Ansporn von außen zu holen.

Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Das sind die belieb­tes­ten Binge-Watching-Serien
Francis Lido
Auf Platz zwei der deutschen Binge-Race-Charts: "The Defenders"
Netflix hat bekannt gegeben, welche Serien am häufigsten komplett innerhalb des ersten Tages nach ihrer Veröffentlichung geschaut wurden.
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschutz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.