Apple Watch Series 4 soll mit größerem Bildschirm und Akku erscheinen

Der Nachfolger der Apple Watch Series 3 (Bild) soll einen größeren Akku bekommen
Der Nachfolger der Apple Watch Series 3 (Bild) soll einen größeren Akku bekommen(© 2017 CURVED)

Erhalten die Smartwatches aus Cupertino in wenigen Monaten ihr erstes Redesign? Die Apple Watch Series 4 bekommt angeblich eine neue Optik, einen größeren Bildschirm und eine ausdauernde Batterie.

Apple arbeitet an neuen Wearables und will zukünftig auf ein "trendigeres Design" setzen, soll KGI-Analyst Ming-Chi Kuo laut 9to5Mac Investoren in einer Notiz mitgeteilt haben. Besonders das Display soll erneuert werden und um 15 Prozent im Vergleich zu der Apple Watch Series 3 wachsen. Ob das Gehäuse gleich groß bleibt (Stichwort: rahmenloser Bildschirm) oder mit dem Display mitwächst, geht aus dem Bericht nicht hervor. Nimmt auch der Gehäuseumfang zu, wäre die neue Apple Watch ungefähr 43,7 x 48,3 mm groß.

Größerer Akku und neue Sensoren

Die Tendenz geht wohl eher zu einer insgesamt größeren Smartwatch, da auch der Akku etwas wachsen soll. Zudem wird die Apple Watch Series 4 laut Kuo neue Fitness-Funktionen bekommen. Welche Sensoren neu hinzustoßen könnten, verrät der Experte bisher allerdings nicht. Preise sind ebenfalls noch nicht bekannt.

Die Smartwatch kommt angeblich im dritten Quartal 2018 auf den Markt und soll Apple – in Kombination mit günstigeren Modellen älterer Genrationen – neue Verkaufsrekorde bescheren. Apple dürfte laut den KGI-Analysen in diesem Jahr 22 bis 24 Millionen Wearables verkaufen, was einem Anstieg um 30 Prozent entsprechen würde. Langfristig rechnet Kuo mit jährlich 50 Millionen verkauften Exemplaren.

Weitere Artikel zum Thema
Falt­bare Geräte: Wird Apple das Feld von hinten aufrol­len?
Christoph Lübben
Das Display der Apple Watch könnte irgendwann einer flexiblen Variante weichen
Apple soll über ein Display nachdenken, das sich aufrollen lässt. Ein solcher Bildschirm könnte der faltbaren Konkurrenz überlegen sein.
Apple Watch setzt Notruf ab und rettet bewusst­lo­sem Mann das Leben
Lars Wertgen
Die Apple Watch erwies sich bereits mehrfach als Lebensretter
Fokus auf Gesundheit: Die Apple Watch erweist sich in einer brenzligen Notlage erneut als rettendes Gadget.
Bonus­pro­gramm: Diese Kran­ken­kas­sen bezah­len Fitness­tra­cker oder Apple Watch
Tina Klostermeier
Peinlich !15Ihr hättet gern ein neues Wearable und seid bereit, dafür Punkte im Bonusprogramm eurer Krankenkasse zu sammeln? Dann lest weiter.
Fitnesstracker oder Apple Watch für ein langes gesundes Leben: Diese Krankenkassen belohnen gesunden Lifestyle.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.