Apple Watch Series 4 soll mit größerem Bildschirm und Akku erscheinen

Der Nachfolger der Apple Watch Series 3 (Bild) soll einen größeren Akku bekommen
Der Nachfolger der Apple Watch Series 3 (Bild) soll einen größeren Akku bekommen(© 2017 CURVED)

Erhalten die Smartwatches aus Cupertino in wenigen Monaten ihr erstes Redesign? Die Apple Watch Series 4 bekommt angeblich eine neue Optik, einen größeren Bildschirm und eine ausdauernde Batterie.

Apple arbeitet an neuen Wearables und will zukünftig auf ein "trendigeres Design" setzen, soll KGI-Analyst Ming-Chi Kuo laut 9to5Mac Investoren in einer Notiz mitgeteilt haben. Besonders das Display soll erneuert werden und um 15 Prozent im Vergleich zu der Apple Watch Series 3 wachsen. Ob das Gehäuse gleich groß bleibt (Stichwort: rahmenloser Bildschirm) oder mit dem Display mitwächst, geht aus dem Bericht nicht hervor. Nimmt auch der Gehäuseumfang zu, wäre die neue Apple Watch ungefähr 43,7 x 48,3 mm groß.

Größerer Akku und neue Sensoren

Die Tendenz geht wohl eher zu einer insgesamt größeren Smartwatch, da auch der Akku etwas wachsen soll. Zudem wird die Apple Watch Series 4 laut Kuo neue Fitness-Funktionen bekommen. Welche Sensoren neu hinzustoßen könnten, verrät der Experte bisher allerdings nicht. Preise sind ebenfalls noch nicht bekannt.

Die Smartwatch kommt angeblich im dritten Quartal 2018 auf den Markt und soll Apple – in Kombination mit günstigeren Modellen älterer Genrationen – neue Verkaufsrekorde bescheren. Apple dürfte laut den KGI-Analysen in diesem Jahr 22 bis 24 Millionen Wearables verkaufen, was einem Anstieg um 30 Prozent entsprechen würde. Langfristig rechnet Kuo mit jährlich 50 Millionen verkauften Exemplaren.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Apple tauscht defekte Akkus kosten­los aus
Francis Lido
Bei einigen MacBook-Pro-Modellen sollen fehlerhafte Komponenten zu Akkuproblemen führen
Beim MacBook Pro 13 ohne Touch Bar kann sich der Akku aufblähen. In diesem Fall tauscht Apple die Batterie kostenlos aus.
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido3
Her damit !14Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller3
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.