Apple Watch verkauft sich nach Preissenkung zweieinhalbmal so gut

Supergeil !25
Analysten sagen der Apple Watch für die nächsten Jahre Erfolg voraus
Analysten sagen der Apple Watch für die nächsten Jahre Erfolg voraus(© 2016 CURVED)

Neuer Schub für den Absatz der Apple Watch: Das Unternehmen aus Cupertino hat erst vor Kurzem den Preis für sein Wearable reduziert. Seit Ende März kostet die Smartwatch in den USA 50 Dollar weniger als zuvor. Seitdem sollen die Verkäufe stark gestiegen sein.

Demnach hätte Apple nach der Preisreduzierung zumindest kurzfristig rund zweieinhalb Mal so viele Einheiten seines Wearables abgesetzt, berichtet Yahoo Finance unter Berufung auf Daten der Analyse-Firma Slice Intelligence. Dies beträfe vor allem das Einstiegsmodell Apple Watch Sport, das derzeit für 299 Dollar statt zuvor 349 Dollar angeboten wird. Die beiden anderen Ausführungen kosten demgegenüber ebenso viel wie nach dem Release. Auch in Deutschland wird die Apple Watch Sport seit der Keynote zum iPhone SE vergünstigt angeboten: Hierzulande beträgt der Preis seit März 2016 349 Euro für die 38-mm-Version.

Langfristig positive Entwicklung

Laut des Unternehmens International Data Corporation (IDC) sollen die Verkäufe der Apple Watch bis zum Jahr 2020 zunehmen und dem Hersteller ordentliche Gewinne bescheren. Diese Vorhersage deckt sich mit einer älteren Analyse, der zufolge Apples Wearable vor allem den zahlreichen Fitnesstrackern auf lange Sicht den Rang ablaufen wird.

Noch in diesem Jahr soll die Apple Watch im Bereich Smartwatches einen Marktanteil von 49,4 Prozent erreichen – mit 14 Millionen verkauften Exemplaren. Auf dem zweiten Platz sollen Geräte landen, die Android Wear als Betriebssystem nutzen – mit 6,1 Millionen Einheiten und einem Marktanteil von 21,4 Prozent. Für den Wearable-Markt wird insgesamt ein Wachstum prophezeit: 2020 soll Apple bis zu 31 Millionen Einheiten absetzen können, Geräte mit Android Wear könnten isgesamt auf 28,8 Millionen Exemplare kommen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !7Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !12Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !12Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.