Apple Watch weiterhin fast dreimal so beliebt wie Samsung-Smartwatches

Supergeil !9
Die Apple Watch ist immer noch die meistverkaufte Smartwatch
Die Apple Watch ist immer noch die meistverkaufte Smartwatch(© 2016 Apple)

Die Apple Watch bleibt weiterhin die beliebteste Smartwatch der Welt: Auch nach über einem Jahr verkauft sich die Uhr noch ungefähr dreimal besser als die Geräte des zweitplatzierten Samsung. Allerdings bekommt auch Apple die Sättigung des Marktes zu spüren, wie die jüngsten Zahlen der Marktanalysten von IDC zeigen.

Demnach ist der weltweite Markt für Smartwatches erstmals geschrumpft – und zwar um knapp ein Drittel. So wurden den Angaben zufolge insgesamt 3,5 Millionen Geräte im 2. Quartal 2016 ausgeliefert. Vor einem Jahr lag dieser Wert noch bei 5,1 Millionen Einheiten. Die Apple Watch ist dennoch weiterhin die unangefochtene Nummer 1 in der Branche und besitzt derzeit einen Marktanteil von 47 Prozent. Samsung mit Gear S2 und Co. kann davon nur Träumern, dennoch belegen die Südkoreaner mit 16 Prozent Marktanteil Platz 2.

Apple verliert am meisten, Lenovo wächst am stärksten

Es folgen in absteigender Reihenfolge Lenovo, LG Electronics und Garmin mit 9, 8 und 4 Prozent Marktanteil. Bis auf Apple konnten alle Unternehmen in den Top 5 ein Wachstum verzeichnen, trotz Marktlage. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 brachen die Verkäufe der Apple Watch um ganz 55 Prozent ein. Das ist aber auch damit zu erklären, dass sich das Wearable kurz nach seinem Release im April 2015 ganz besonders gut verkauft hat. Samsung hat hingegen um 51 Prozent zugelegt, Lenovo gar um 75 Prozent.

Dennoch haben die Verkaufszahlen von Apple Einfluss auf den Gesamtmarkt. IPS zufolge warten potenzielle Käufer derzeit auf Apple Watch 2 und Co. und üben sich daher lieber in Zurückhaltung. Der Nachfolger der aktuellen Top-Smartwatch könne womöglich aber auch neue Käuferschichten erschließen. Potential sehen die Analysten auch noch in den Herstellern von klassischen Uhren. Casio, Fossil und Tag Heuer hätten beispielsweise bereits eigene Smartwatches veröffentlicht. Mehr Hersteller wären auch wünschenswert, denn Konkurrenz belebt ja das Geschäft.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Pro im Vergleich mit dem Galaxy Note 8, iPhone X und LG V30
Jan Johannsen9
Huawei Mate 10 Pro, Samsung Galaxy Note 8, LG V30 und iPhone X.
Das nahezu randlose Smartphone Huawei Mate 10 Pro macht dem iPhone X, LG V30 und Galaxy Note Konkurrenz. Ein Vergleich.