Apple Watch weiterhin fast dreimal so beliebt wie Samsung-Smartwatches

Supergeil !9
Die Apple Watch ist immer noch die meistverkaufte Smartwatch
Die Apple Watch ist immer noch die meistverkaufte Smartwatch(© 2016 Apple)

Die Apple Watch bleibt weiterhin die beliebteste Smartwatch der Welt: Auch nach über einem Jahr verkauft sich die Uhr noch ungefähr dreimal besser als die Geräte des zweitplatzierten Samsung. Allerdings bekommt auch Apple die Sättigung des Marktes zu spüren, wie die jüngsten Zahlen der Marktanalysten von IDC zeigen.

Demnach ist der weltweite Markt für Smartwatches erstmals geschrumpft – und zwar um knapp ein Drittel. So wurden den Angaben zufolge insgesamt 3,5 Millionen Geräte im 2. Quartal 2016 ausgeliefert. Vor einem Jahr lag dieser Wert noch bei 5,1 Millionen Einheiten. Die Apple Watch ist dennoch weiterhin die unangefochtene Nummer 1 in der Branche und besitzt derzeit einen Marktanteil von 47 Prozent. Samsung mit Gear S2 und Co. kann davon nur Träumern, dennoch belegen die Südkoreaner mit 16 Prozent Marktanteil Platz 2.

Apple verliert am meisten, Lenovo wächst am stärksten

Es folgen in absteigender Reihenfolge Lenovo, LG Electronics und Garmin mit 9, 8 und 4 Prozent Marktanteil. Bis auf Apple konnten alle Unternehmen in den Top 5 ein Wachstum verzeichnen, trotz Marktlage. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 brachen die Verkäufe der Apple Watch um ganz 55 Prozent ein. Das ist aber auch damit zu erklären, dass sich das Wearable kurz nach seinem Release im April 2015 ganz besonders gut verkauft hat. Samsung hat hingegen um 51 Prozent zugelegt, Lenovo gar um 75 Prozent.

Dennoch haben die Verkaufszahlen von Apple Einfluss auf den Gesamtmarkt. IPS zufolge warten potenzielle Käufer derzeit auf Apple Watch 2 und Co. und üben sich daher lieber in Zurückhaltung. Der Nachfolger der aktuellen Top-Smartwatch könne womöglich aber auch neue Käuferschichten erschließen. Potential sehen die Analysten auch noch in den Herstellern von klassischen Uhren. Casio, Fossil und Tag Heuer hätten beispielsweise bereits eigene Smartwatches veröffentlicht. Mehr Hersteller wären auch wünschenswert, denn Konkurrenz belebt ja das Geschäft.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !10So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth9
Weg damit !57Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !12Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.