Apple will Filme bei iTunes schon zwei Wochen nach ihrem Kinostart anbieten

Supergeil !5
Filme sollen bei iTunes künftig wesentlich schneller zur Verfügung stehen als bisher
Filme sollen bei iTunes künftig wesentlich schneller zur Verfügung stehen als bisher(© 2016 CURVED)

Filme bei iTunes mieten – noch während diese im Kino zu sehen sind: Bereits jetzt bietet Apple Euch oftmals die Möglichkeit, Blockbuster schon frühzeitig vorzubestellen – so zum Beispiel bei Star Wars VII. In Zukunft könnte der Zeitraum zwischen dem Release im Kino und der Verfügbarkeit über Apples Plattform nochmals deutlich verkürzt werden.

So soll Apple derzeit mit großen Hollywoodstudios in Verhandlungen stehen, um Kinofilme noch früher über iTunes anbieten zu können, berichtet Bloomberg unter Berufung auf Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sein sollen. Dazu sollen 21st Century Fox, Warner Bros. und Universal Pictures gehören. Die Studios erhoffen sich von dem Schritt höhere Einnahmen, da für die frühzeitig angebotenen Kinofilme ein hoher Preis gefordert werden könne: Dieser soll zwischen 25 und 50 Dollar liegen.

Mehr Einnahmen, weniger Piraterie

Apple im Gegenzug könnte dadurch iTunes als Unterhaltungs-Plattform stärken. Sollte das Unternehmen den Zuschlag erhalten, Filme bereits zwei Wochen nach dem Kinostart anbieten zu dürfen, wäre dies ein bedeutendes Merkmal, um sich von der wachsenden Konkurrenz auf dem VoD-Markt (Video on Demand) abzuheben.

Derzeit ist es üblich, dass Filme den Kinos für rund 90 Tage exklusiv zur Verfügung gestellt werden, bevor eine Veröffentlichung als DVD, Blu-Ray oder über VoD-Dienste wie Netflix erfolgt. Die Einnahmen über den Heimbereich seien in den letzten Jahren stetig gesunken, weshalb nach neuen Einnahme-Möglichkeiten gesucht werde. Zwar sei es auch möglich, dass sich die Studios letztlich für eine andere Plattform als iTunes entscheiden; Apples Plattform biete gegenüber anderen Diensten aber einen entscheidenden Vorteil: die Sicherheit der Daten durch Verschlüsselung. Auf diese Weise könnte als Nebeneffekt die Produktpiraterie eingedämmt werden.

Einer der Quellen zufolge könnte eine entsprechende Einigung in den kommenden 18 Monaten erzielt werden. Gut möglich also, dass der achte Star Wars-Film bereits über iTunes bezogen werden kann – nur zwei Wochen nach dem Release im Kino, der am 15. Dezember 2017 erfolgen soll.


Weitere Artikel zum Thema
"Pssst!": Siri könnte in Zukunft auch flüs­tern
Guido Karsten
Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte
Damit Siri Sprachbefehle versteht, reden wir eher laut und deutlich mit ihr. Womöglich können wir aber mit Apples KI-Assistenz bald auch flüstern.
iPhone X: iOS-Update soll Auto­fo­kus-Problem behe­ben
Francis Lido
Die Kameras der neuen iPhone sollen durch iOS 11.2.1 wieder fokussieren können
iOS 11.2.1 soll ein Problem mit der Kamera des iPhone X beheben. Die Installation der Vorgängerversion führte offenbar zu einem Autofokus-Bug.
Spotify und Deezer haben ein Problem mit Apple
Francis Lido8
Bei Spotify-Abo-Abschlüssen über den App Store verdient Apple mit
Spotify hat die EU-Kommission offenbar erneut aufgefordert, gegen Apple vorzugehen. Die Kalifornier sollen ihre Marktstellung ausnutzen.