Apples preisgekrönte iPhone 6-Galerie ist zwei Slow-Mo-Videos reicher

Kaum wurde die "Shot on iPhone 6"-Kampagne beim Cannes Lions International Festival of Creativity mit dem renommiertesten Preis der Werbebranche geehrt, führt Apple die Reihe schon wieder mit zwei neuen Videos fort.

Apple mag es offenbar langsam: In den beiden neuesten Videos seiner "World Gallery" zeigt der Hersteller abermals Slow-Motion-Aufnahmen der iPhone 6-Kamera. Im ersten ist eine Dame vor malerischer Kulisse in fahlem Licht dabei zu sehen, wie sie auf einem Boot stehend mit dem dazugehörigen Paddel im Wasser herumstochert. Der zweite Clip ist im Kontrast dazu in Graustufen gehalten und zeigt einen BMX-Sportler bei einem "Tail Whip" – das Fehlen eines sichtbaren Bodens macht den Trick umso spektakulärer. Beide Videos kommen ohne Apples ansonsten üblichen Vermerk über zusätzliche Hilfsmittel aus, wurden also offenbar einzig mit der iPhone 6-Kamera und den vorinstallierten Apps von iOS 8 realisiert.

Apples Kamera-Kampagne gewinnt den Werbe-Oscar

Die beiden Clips markieren Nummer 12 und 13 in der Video-Ecke von Apples World Gallery. Aktuell sind sie nur auf der entsprechenden US-Webseite zu finden. Die hierbei immer ein paar Tage hinterherhinkende deutsche Homepage führt inzwischen immerhin die vier neuen Videos des letzten Galerie-Updates.

Neben den nun 13 Videos enthält die World Gallery auch zig Fotos, die Apple unter anderem für großflächige Plakatwerbung unter dem Motto "Shot on iPhone 6" nutzt – beziehungsweise hierzulande "Fotografiert mit dem iPhone 6". Diese Werbekampagne wurde beim Cannes Lions International Festival of Creativity mit dem Hauptpreis in der Kategorie "Outdoor" ausgezeichnet – der Löwe von Cannes ist so etwas wie der Oscar der Werbebranche.


Weitere Artikel zum Thema
Diese Augmen­ted-Reality-App muss auf jedes iPhone
Felix Disselhoff
Screenshot aus AR Measure auf einem iPhone 7 Plus
Augmented Reality? Ist für die meisten Nutzer noch ein teurer Spaß ohne Alltagsnutzen. Wie praktisch AR-Apps mit iOS 11 aber werden, zeigt AR Measure.
Aufpas­sen, Samsung! Sony will eigene Gesichts­er­ken­nung vorfüh­ren
Guido Karsten
die 3D-Gesichtserkennung könnte in Zukunft ein Standard-Sicherheitstool für Smartphones werden
Sony wird auf einer Messe in Shanghai eine eigene 3D-Gesichtserkennung vorstellen. Eine ähnliche Technologie könnte auch im iPhone 8 verbaut sein.
OnePlus 5: Zwei­tes Soft­ware-Update nach Release behebt weitere Fehler
Guido Karsten1
Nach dem zweiten Update läuft das OnePlus 5 mit OxygenOS 4.5.3
Das OnePlus 5 trifft bereits bei den ersten Nutzern ein und der Hersteller feilt noch fleißig an der Software. Das zweite Update ist nun erschienen.