Asus ZenFone 3: Nougat-Update gestoppt – Fortführung "demnächst"

Das Update auf Android Nougat für das Asus ZenFone 3 enthält offenbar noch Bugs
Das Update auf Android Nougat für das Asus ZenFone 3 enthält offenbar noch Bugs(© 2016 CURVED)

Update mit Problemen: Erst vor Kurzem hat Asus damit begonnen, Android Nougat für das ZenFone 3 auszurollen. Nun wurde die Aktualisierung vorerst gestoppt – offenbar sind Bugs dafür verantwortlich. Wann es mit dem Rollout genau weitergeht, steht derzeit noch nicht fest.

Über Facebook soll Asus auf den Philippinen mitgeteilt haben, dass die Aktualisierung auf Android Nougat für das ZenFone 3 derzeit ausgesetzt ist, berichtet PhoneArena. Dazu rät das Unternehmen, auf dem Smartphone die automatischen Updates zu aktivieren, damit die neue Android-Version automatisch installiert werden könne, sobald sie wieder verfügbar ist. Ein Datum für den erneuten Release nennt Asus leider nicht, sondern schließt die Mitteilung mit den Worten "Warte hoffnungsvoll." Das ist zumindest ein Hinweis darauf, dass die Aktualisierung bald wieder verfügbar sein könnte.

Verzögerung auch beim HTC 10

Erst letzte Woche hatte Asus das Update auf Android Nougat für das ZenFone 3 ausgerollt, zunächst allerdings nur auf den Philippinen. Doch war allgemein davon ausgegangen worden, dass die neue Version des Betriebssystems bald auch in anderen Regionen zum Download bereitstehen würde. Nun ist offenbar noch etwas Geduld gefragt, bevor die neuen Features auf dem Top-Smartphone genutzt werden können.

Besitzer des ZenFone 3 teilen Ihr Schicksal mit denen des HTC 10 – auch bei dem Vorzeigemodell aus Taiwan wurde der Rollout von Android Nougat wegen Bugs vorerst gestoppt. Mittlerweile hat HTC aber mitgeteilt, dass der Re-Release in den kommenden 14 Tagen stattfinden soll. Es bleibt abzuwarten, ob Asus das Update ebenfalls in diesem Zeitraum zur Verfügung stellen kann. Alle Gerüchte und Informationen zum Nougat-Update findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.