Beats Solo3 Wireless, Powerbeats3 Wireless & BeatsX mit W1-Chip vorgestellt

Her damit !9
Die neuen Beats-Kopfhörer sind mit dem W1-Chip besonders für das iPhone 7 geeignet
Die neuen Beats-Kopfhörer sind mit dem W1-Chip besonders für das iPhone 7 geeignet(© 2016 Beats Electronics)

Das iPhone 7 ohne Klinkenanschluss für Kopfhörer? Musik hören beim Laden? Kein Problem, wenn Ihr Euch die Beats Solo3 Wireless, Powerbeats3 Wireless oder BeatsX zulegt. Mit diesen Kopfhörern wird Euch nämlich der Musikgenuss über Bluetooth ermöglicht. Ausgelegt sind die verschiedenen Modelle auf Alltagstauglichkeit, Sport oder satte Bässe. Durch den W1-Chip profitieren besonders iOS-Geräte von den neuen Beats-Produkten.

Wenn Ihr nach unauffälligen In-Ear-Kopfhörern sucht, die Ihr beispielsweise für die Bahnfahrt zur Arbeit nutzen wollt, könnten die neuen BeatsX etwas für Euch sein. Laut Hersteller sollt Ihr die Kopfhörer beim Tragen kaum merken. Durch die FastFuel-Technologie reichen bereits fünf Minuten am Ladegerät aus, um Euch zwei Stunden lang Musikwiedergabe zu bieten. Voll aufgeladen reicht der interne Akku bis zu 8 Stunden lang. Für die Premiumkopfhörer hat Beats die unverbindliche Preisempfehlung bei 149,95 Euro angesetzt. Mit iOS 10 profitiert Ihr zudem bei allen Modellen von dem W1-Chip im Gerät. Dieser ermöglicht das schnelle Verbinden via Bluetooth und ein nahtloses Wechseln zwischen den in der iCloud angemeldeten Geräten. Durch das eingebaute Mikro sind auch Gespräche möglich, ohne dass Ihr Euer Handy aus der Tasche holen müsst.

PowerBeats3 für sportliche Aktivitäten

Die vorgestellten PowerBeats3 sollten gerade dann für Euch geeignet sein, wenn Ihr viel Sport treibt – und dabei Musik hören wollt. Die In-Ear-Kopfhörer von Beats sind nämlich mit einem Bügel versehen, den Ihr über die Ohren stülpt. Damit solltet Ihr Euch beim Sport frei bewegen können. Zusätzlich lässt sich der Kabelclip hinter dem Kopf noch festziehen, um Euch auch Raum für extreme sportliche Aktivitäten zu geben. Insgesamt sollen die PowerBeats3 12 Stunden lang Musik abspielen können, bis der Energiespeicher erschöpft ist. Als Preis gibt der Hersteller 199,95 Euro an.

Zuletzt wären da noch die etwas größeren Beats Solo3 Wireless, bei denen es sich klassisch um zwei große Ohrmuscheln mit Bügel handelt. Mit diesem ebenfalls kabellosen Modell solltet Ihr den besten Sound erfahren können. Gerade durch die Größe der Kopfhörer sind satte Bässe kein Problem für das Gerät. Zusätzlich ist ein großer Akku verbaut, der Euch bis zu 40 Stunden Musik spendiert. Fünf Minuten Ladezeit sollen schon ausreichen, um mit dem Kopfhörer weitere drei Stunden Eure Songs abspielen zu können. Für dieses Premium-Modell müsst Ihr 299,95 Euro berappen. Wann die Kopfhörer in Deutschland verfügbar sind, ist aktuell noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Her damit !6Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.