“Call of Duty” könnte als Sonderedition auf die Nintendo Switch kommen

Kommt "Call of Duty" auf die Nintendo Switch?
Kommt "Call of Duty" auf die Nintendo Switch? (© 2017 Activision)

Der anhaltende Verkaufserfolg der Nintendo Switch macht die Konsole für Entwickler attraktiver als noch zum Launch. Bald könnte das erste "Call of Duty" für sie erscheinen. Allerdings soll es sich dabei nicht um "Call of Duty: Black Ops 4" handeln, wie Gaming INTEL berichtet.

Allerdings könnte der Titel etwas mit "Black Ops 4" gemein haben: einen "Battle Royale"-Modus. Der "Call of Duty"-Ableger für die Switch soll laut einer anonymen Quelle aus der Industrie lediglich in diesem Modus spielbar sein. Dieser erfreut sich derzeit in "Fortnite" und "PUBG" enormer Beliebtheit. Die genaue Bezeichnung des Shooters sei noch nicht bekannt. Aktuell ist offenbar von "Call of Duty: Battle Royale" die Rede, ein anderer Name für die finale Version ist aber durchaus wahrscheinlich.

Auf anderen Konsolen im Bundle mit "Black Ops 4"

Für die Entwicklung soll das Studio Raven Software zuständig sein, dem wir unter anderem "Call of Duty: Modern Warfare Remastered" zu verdanken haben. Auf PlayStation 4 , Xbox One und PC erscheint der "Battle Royale"-Ableger angeblich im Bundle mit "Black Ops 4" – nur die Nintendo Switch erhalte eine Standalone-Version. Ob Crossplay zwischen den verschiedenen Systemen möglich sein wird, geht aus dem Bericht nicht hervor. Sämtliche Varianten sollen am 12. Oktober 2018 erscheinen.

Bei "Battle-Royale"-Spielen werdet ihr zusammen mit etlichen anderen Spielern auf einem Spielfeld abgeworfen, dass sich in regelmäßigen Zeitabständen verkleinert. Eure Aufgabe ist es, innerhalb der Grenzen zu bleiben, Ausrüstung zu sammeln und länger zu überleben als eure Gegner. Im Gegensatz zum klassischen Deathmatch-Modus, ist die Session für euch zu Ende, wenn ihr im Spiel sterbt.


Weitere Artikel zum Thema
Ausge­rech­net jetzt: Nintendo Switch Online ist down
Guido Karsten
UPDATEDer Online-Service der Nintendo Switch ist am 17. März 2020 zu weiten Teilen nicht erreichbar
Nintendo Switch Online hat am 17. März 2020 technische Probleme. Der Online-Dienst der Konsole ist für viele Spieler nicht erreichbar.
"Doom" für Android, iOS und Switch erschie­nen – und das Inter­net lacht
Christoph Lübben
UPDATE"Doom" gibt es nun auch für Android und iOS
"Doom" gibt es ab sofort für Android, iOS und Nintendo Switch. Eine Login-Aufforderung nervt aber einige Nutzer, während sie andere amüsiert.
Nintendo Switch Lite ist offi­zi­ell: Das kann der Mini-Able­ger
Christoph Lübben
UPDATEGab’s schon8Die Nintendo Switch Lite erscheint in den Farben Gelb, Grau und Türkis
Jetzt also doch: Die Nintendo Switch Lite wurde offiziell angekündigt. Der Handheld ist kleiner als die Hybrid-Konsole – und bietet weniger Features.