"Carpool Karaoke" holt Miley Cyrus samt Familie, Queen Latifah und Co. dazu

Apple hat zwei Teaser zu kommenden Folgen von "Carpool Karaoke" veröffentlicht. Darin zu sehen sind Miley Cyrus und ihre Familie, Hip-Hop-Künstlerin Queen Latifah und Schauspielerin Jada Pinkett Smith.

Wie zu erwarten war, sind auch die nächsten Episoden von "Carpool Karaoke" hochkarätig besetzt. Wer dabei sein wird, verrieten jetzt zwei 30-sekündige Clips auf Apples offiziellem YouTube-Channel. Die kompletten Folgen sind ab nächster Woche auf Apple Music abrufbar.

Miley Cyrus singt Bruno-Mars-Hit

Im ersten Video wird Miley Cyrus von ihrer gesamten Familie gesanglich unterstützt. Ein schlauer Schachzug der Pop-Sängerin, denn in Papa Billy Ray hat sie schließlich einen echten Profi mit über 30 Jahren Berufserfahrung an ihrer Seite. Und auch ihre Schwester Noah sowie Bruder Trace sind professionelle Musiker. Dementsprechend rund klingt dann auch ihre Interpretation des Bruno-Mars-Hits "24K Magic". Im weiteren Verlauf stellen Miley, Billy Ray, Noah, Trace und Mutter Tish auch ihre Tanzkünste unter Beweis, bevor sie zum Abschluss ein Familienfoto von sich machen lassen.

Black-Music-Fans dürfte besonders der zweite Trailer interessieren. Gleich zu Beginn gibt Queen Latifah darin ihre Frauen-Power-Hymne "Ladies First" und Janet Jacksons "Nasty" zum Besten. Begleitet wird sie dabei von Jada Pinkett Smith, deren Ehemann Will bereits in der Premiere auftrat. Lasst Euch nicht davon irritieren, dass die beiden im Anschluss noch die Werbetrommel für ihren in den USA bereits vor einem Monat angelaufen Kinofilm „Girls Trip“ rühren. Vermutlich liegen die Dreharbeiten schon etwas länger zurück. Apple hatte den Start der Serie aus ungenannten Gründen mehrfach verschoben.


Weitere Artikel zum Thema
Honor 7x im Test: Mehr Smart­phone braucht man nicht
Marco Engelien
Das Honor 7x
Nur Top-Smartphones kommen mit Randlos-Display und Dualkamera? Falsch! Auch das Honor 7x will mit dieser Ausstattung punkten. Klappt's? Der Test.
Google sammelt seit Anfang 2017 unge­fragt Eure Stand­ort­da­ten
Francis Lido
Ob Ihr wollt oder nicht; Android-Smartphones und -Tablets senden (noch) Euren Standort an Google
Big Google is watching you: Android-Geräte senden Euren Standort an das Unternehmen. Auch die Deaktivierung der Ortungsdienste ändert daran nichts.
Kaufen, ihr müsst: Das sind die besten Star-Wars-Gadgets
Boris Connemann
Die Jedi Challenge bietet auch echte Star-Wars-VR-Action.
Mehr Macht zum Fest: Wir haben euch die zehn witzigsten neuen Star-Wars-Gadgets herausgesucht.