Chromecast unterstützt jetzt Live-Streams via YouTube

(© 2014 CURVED )
18

Googles Chromecast wird mächtiger und mächtiger. Seit dem Verkaufsstart vor nicht mal einem Monat wächst das Angebot an Apps rund um den HDMI-Stick rasant. Zu den neusten Möglichkeiten zählt nun das Live-Streaming via YouTube - allerdings nicht in Deutschland.

Gleich zwei Neuigkeiten für den Google Chromecast entdeckte Android Police am Montag. Zum einen besteht nun die Möglichkeit, private YouTube-Videos mit dem Stick zu streamen. Zum anderen lassen sich ab sofort auch YouTube Live-Streams per Chromecast an den Fernseher übertragen. Diese neue Funktion kommt allerdings mit einer Einschränkung: Bisher funktioniert das Live-Streaming nur vom Desktop-Browser aus. Die Android-App ist nach wie vor inkompatibel mit Live-Streams.

Neues Chromecast-Feature in Deutschland nicht nutzbar

Chromecast-Besitzer in Deutschland haben aber nichts von dieser zweiten Neuerung - das liegt aber nicht an Google. Hierzulande ist das Live-Streaming via YouTube nicht erlaubt, da der Sender eine Sendelizenz benötigen würde. Klickt Ihr in Deutschland auf den Link zu einem Live-Stream, erhaltet Ihr die Fehlermeldung: "Live Streaming ist wegen Rechteproblemen in Deutschland leider nicht möglich."

Außerhalb von Deutschland funktioniert das Live-Streaming mit Chromecast hingegen denkbar einfach: Habt Ihr einen entsprechenden Stream bei YouTube aufgerufen, klickt Ihr auf das bekannte "Google Cast"-Symbol und wählt Euren Fernseher als Abspielgerät aus.

Deal Pixel 6 Pro Schwarz Frontansicht 1
200 € Cashback
Google Pixel 6 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
35,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Deal Pixel 6 Schwarz Frontansicht 1
200 € Cashback
Google Pixel 6
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
29,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema