Clear Sight: Qualcomm fördert Dual-Kameras in Android-Geräten

Qualcomms Clear Sight-Technologie setzt auf zwei verschiedene Kamerasensoren
Qualcomms Clear Sight-Technologie setzt auf zwei verschiedene Kamerasensoren(© 2016 Qualcomm)

Qualcomm will die Verbreitung von Dual-Kameras in neuen Flaggschiff-Smartphones vorantreiben: Dafür hat das Unternehmen nun mit Clear Sight eine eigene Kamera-Lösung vorgestellt, die bereits die wichtigsten Komponenten mitbringt und von Smartphone-Herstellern verbaut werden kann.

Clear Sight setzt dabei auf zwei Kamera-Sensoren, die während der Aufnahme eines Fotos unterschiedliche Bildinformationen sammeln: Einer nimmt ein gewöhnliches Farbfoto auf, während der andere Sensor nur ein Schwarz-Weiß-Bild mit zusätzlichen Informationen zur Helligkeit aufzeichnet. Die Daten werden anschließend von Qualcomms eigens entwickeltem Spectra-Bildsignal-Prozessor miteinander kombiniert.

Bessere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen

Während Apples Dual-Kamera im iPhone 7 Plus beispielsweise auch den Vorteil einer Zoom-Funktion mitbringt, ist Qualcomms Clear Sight-System darauf ausgelegt, die Qualität regulärer Aufnahmen zu steigern. Durch die Verbindung der einfachen Farbaufnahme mit den zusätzlichen Helligkeitsinformationen des Schwarz-Weiß-Sensors sollen nämlich schlechte Lichtverhältnisse ausgeglichen werden können. Die Verschmelzung der beiden Bilder soll dabei ohne Verzögerung sofort erfolgen.

Qualcomms Clear Sight-Technologie kann von Smartphone-Herstellern für Geräte verwendet werden, die mit dem Snapdragon 820 oder Snapdragon 821 ausgestattet sind. Da es sich hierbei um die schnellsten Chipsätze im Sortiment von Qualcomm handelt, ist davon auszugehen, dass die Dual-Kamera-Technologie des Unternehmens zumindest in naher Zukunft nur in Premium-Smartphones zu finden sein wird. Bisher hat noch kein Hersteller den Einsatz von Clear Sight angekündigt. Es wäre aber durchaus möglich, dass zum Beispiel das Xiaomi Mi5s auf die Technologie setzt. Gerüchten zufolge soll es auch mit dem brandneuen Snapdragon 821-Prozessor ausgestattet sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !7Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien6
Weg damit !19"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.