Codename 007: Bringt Huawei ein Smartphone mit gebogenem Display zur IFA?

Her damit !25
Huawei könnte bereits zur IFA in Berlin ein Smartphone mit Curved-Display vorstellen
Huawei könnte bereits zur IFA in Berlin ein Smartphone mit Curved-Display vorstellen(© 2015 gizchina)

Das Huawei-Smartphone mit der Bezeichnung 007 könnte ein Curved-Display erhalten und schon zur IFA in Berlin vorgestellt werden. Bereits vor wenigen Tagen tauchten geleakte Fotos auf, in denen ein weiteres, noch unbekanntes Huawei-Smartphone ohne gebogenen Bildschirm zu sehen war. Fährt Huawei womöglich eine ähnliche Produkt-Strategie wie Samsung mit seinem Galaxy S6 und Galaxy S6 edge?

Das aufgetauchte Foto von einem möglichen Huawei-Smartphone offenbart nicht viele Details, doch an den Rändern lassen sich deutlich gebogene Display-Abschnitte ausmachen. Das Foto, welches GizChina von einem Tippgeber bekommen hat, zeigt die Unterseite eines Smartphones nebst SIM-Karten-Schublade und Audiobuchse. Der Display-Rahmen besteht offenbar aus Metall oder einem Werkstoff mit Metall-Optik. Ein weiteres Bild zeigt die ausgebaute Display-Einheit.

Huawei Mate 8 mit Curved-Display?

Über Tech Specs und Release-Datum verrät der Leakster kein Wort, ordnet das Smartphone aber Huawei als Hersteller zu und nennt den Codenamen 007. Ob es sich hierbei um eine echte, interne Bezeichnung des Gerätes oder nur um eine nicht ganz ernst gemeinte Anspielung auf James Bond handelt, bleibt offen. Insofern kann man nur spekulieren, ob das Bild wirklich ein Huawei-Gerät mit Curved-Display zeigt.

Über das vor wenigen Tagen geleakte Huawei-Smartphone sind da schon etwas mehr Infromationen verfügbar: Es ähnelt dem Huawei P8 oder Mate 7 und könnte möglicherweise dessen Nachfolger Mate 8 sein. Womöglich stellt der chinesische Hersteller eine weitere Variante des Gerätes mit gebogenem Display vor und würde damit eine ähnliche Modell-Strategie wie Samsung verfolgen. Gewissheit werden wir zum 2. September bekommen: Dann erst findet die IFA-Pressekonferenz von Huawei statt.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Entwick­ler weist Back­door-Vorwurf von sich
Christoph Groth
WhatsApp besitzt angeblich keine Hintertür, könne in manchen Fällen aber unsicher sein
"Es gibt keine Hintertür in WhatsApp" – das ist die Aussage von Moxie Marlinspike, dem Entwickler hinter der Verschlüsselungstechnik des Messengers.
Galaxy S8: Daten zu Enthül­lung, Release und Preis gele­akt
Guido Karsten1
Her damit !8Das Galaxy S8 könnte diesem Konzept recht ähnlich sehen
Knapp sechs Wochen vor dem MWC soll es nun Klarheit über den Präsentationstermin des Galaxy S8 geben. Samsung hüllt sich aber noch in Schweigen.
Galaxy S8 und S8 Plus: Zube­hör-Herstel­ler verrät exakte Maße
Christoph Groth
Das Galaxy S8 Plus scheint ein 6,3-Zoll-Brocken zu werden
Größer und breiter, aber keine Seitenränder: So lassen sich die Angaben eines Hüllenherstellers zu den Maßen des Galaxy S8 und S8 Plus zusammenfassen.