Codename 007: Bringt Huawei ein Smartphone mit gebogenem Display zur IFA?

Her damit !25
Huawei könnte bereits zur IFA in Berlin ein Smartphone mit Curved-Display vorstellen
Huawei könnte bereits zur IFA in Berlin ein Smartphone mit Curved-Display vorstellen(© 2015 gizchina)

Das Huawei-Smartphone mit der Bezeichnung 007 könnte ein Curved-Display erhalten und schon zur IFA in Berlin vorgestellt werden. Bereits vor wenigen Tagen tauchten geleakte Fotos auf, in denen ein weiteres, noch unbekanntes Huawei-Smartphone ohne gebogenen Bildschirm zu sehen war. Fährt Huawei womöglich eine ähnliche Produkt-Strategie wie Samsung mit seinem Galaxy S6 und Galaxy S6 edge?

Das aufgetauchte Foto von einem möglichen Huawei-Smartphone offenbart nicht viele Details, doch an den Rändern lassen sich deutlich gebogene Display-Abschnitte ausmachen. Das Foto, welches GizChina von einem Tippgeber bekommen hat, zeigt die Unterseite eines Smartphones nebst SIM-Karten-Schublade und Audiobuchse. Der Display-Rahmen besteht offenbar aus Metall oder einem Werkstoff mit Metall-Optik. Ein weiteres Bild zeigt die ausgebaute Display-Einheit.

Huawei Mate 8 mit Curved-Display?

Über Tech Specs und Release-Datum verrät der Leakster kein Wort, ordnet das Smartphone aber Huawei als Hersteller zu und nennt den Codenamen 007. Ob es sich hierbei um eine echte, interne Bezeichnung des Gerätes oder nur um eine nicht ganz ernst gemeinte Anspielung auf James Bond handelt, bleibt offen. Insofern kann man nur spekulieren, ob das Bild wirklich ein Huawei-Gerät mit Curved-Display zeigt.

Über das vor wenigen Tagen geleakte Huawei-Smartphone sind da schon etwas mehr Infromationen verfügbar: Es ähnelt dem Huawei P8 oder Mate 7 und könnte möglicherweise dessen Nachfolger Mate 8 sein. Womöglich stellt der chinesische Hersteller eine weitere Variante des Gerätes mit gebogenem Display vor und würde damit eine ähnliche Modell-Strategie wie Samsung verfolgen. Gewissheit werden wir zum 2. September bekommen: Dann erst findet die IFA-Pressekonferenz von Huawei statt.


Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 & Moto E4 Plus ab sofort erhält­lich
2
Das Moto E4 Plus besitzt einen großen Akku
Ab sofort könnt Ihr das Moto E4 und das Moto E4 Plus in Deutschland erwerben. Es handelt sich dabei um Einsteigergeräte für unter 200 Euro.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller
Peinlich !5Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.