CURVED-Cast Folge 44: Der Tag nach dem iPhone Xr, iPhone Xs und Xs Max

Der CURVED-Cast wirft einen Blick zurück auf die Apple-Keynote
Der CURVED-Cast wirft einen Blick zurück auf die Apple-Keynote(© 2018 Apple)

Mit dem Abstand einer Nacht, werfen Alex und Jan einen Blick zurück auf die Apple-Keynote vom 12. September 2018. Im Fokus stehen dabei natürlich die neu vorgestellten iPhone Xr, iPhone Xs und iPhone Xs Max sowie die neue Apple Watch Series 4. Was zeichnet die neuen Smartphones und die neue Smartwatch aus und was unterscheidet sie untereinander von von den Vorgängern? Ein kleiner Ausblick auf die Zukunft darf dabei nicht fehlen.

Die große Überraschung blieb zwar aus, aber trotzdem gibt es genug zu bereden. Immerhin hat Apple drei neue Smartphones und eine neue Smartwatch vorgestellt. Das iPhone Xs und Xs Max sind zwar die neuen Top-Modelle, aber reichen die Unterschiede zum iPhone Xr, um den Aufpreis von 300 Euro zu rechtfertigen?

Erster Eindruck direkt aus Cupertino

Wollt ihr wissen, wie Marco die neuen iPhones und die neue Apple Watch direkt vor Ort einschätzt, dann werft einen Blick auf seine Hands-ons:

Alle Infos hört ihr, wenn ihr auf den Play-Button klickt. Den CURVED-Cast könnt ihr natürlich auch in iTunes und Spotify oder einer Podcast-App eurer Wahl, wie etwa Google Podcasts, abonnieren.

Weitere Artikel zum Thema
Adobe Lightroom: Bild­ver­wal­tung unter­stützt nun iPhone Xs und Apple Pencil
Lars Wertgen
In Lightroom bearbeitet und verwaltet ihr eure Bilder
Adobe hat Lightroom ein umfangreiches Update spendiert. Das Programm unterstützt nun die Kamera des iPhone Xr und ist mit dem iPad kompatibel.
iPhone Xs Max vs. Pixel 3 XL: Welches Smart­phone ist besser für "Fort­nite"?
Francis Lido
Naja !5Fortnite
iPhone Xs Max oder Google Pixel 3 XL: Auf welchem Gerät "Fortnite"-Spieler mehr Spaß haben, soll ein Vergleich beantworten.
iPhone Xs und Co.: Apple erklärt, wie ihr Porträt-Fotos nach­be­ar­bei­tet
Francis Lido2
Die Tiefenschärfe lässt sich bei Apples neuen iPhones nachträglich bearbeiten.
iPhone Xs (Max) und iPhone Xr lassen euch Hintergründe von Fotos nachträglich anpassen. Ein Kurz-Clip zeigt nun, wie das funktioniert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.