Darum wird Apple beim iPhone 8 an Lightning festhalten

Peinlich !12
Das iPhone ist traditionell mit einem Lightning-Anschluss ausgestattet
Das iPhone ist traditionell mit einem Lightning-Anschluss ausgestattet(© 2016 CURVED)

Bei vielen aktuellen Smartphones wie dem Galaxy S8 kommen USB-C-Anschlüsse zum Einsatz. Das iPhone 8 wird wie seine Vorgängermodelle aber voraussichtlich mit Apples eigenem Lightning-Anschluss ausgestattet sein. Dafür gebe es gleich mehrere Gründe.

Apple wird auch im iPhone 8 auf einen Lightning-Anschluss setzen – das erwartet zumindest AppleInsider. Der Webseite zufolge könnte das Jubiläums-Smartphone von Apple auch via Lightning ähnlich schnell aufgeladen werden wie ein mit USB-C ausgestattetes Gerät. Dafür müsse das nächste Vorzeigemodell von Apple nur über den richtigen Hardware-Controller verfügen. Das iPad Pro in 12,9 Zoll soll die entsprechende Komponente bereits besitzen. Angeblich lässt es sich mit einem Lightning-USB-C-Kabel in Verbindung mit einem 29-Watt-USB-C-Netzteil dreimal schneller aufladen als mit dem Netzteil, das dem Tablet beiliegt.

Flott und universell

Auch in Bezug auf die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung soll USB-C keinen Vorteil bieten. Lightning unterstütze den USB-3.0-Standard, weshalb das iPhone 8 mit dem richtigen Hardware-Controller hohe Datenübertragungsraten erreichen könnte. AppleInsider glaubt allerdings, dass Apple die hohe Geschwindigkeit eines USB-C-Anschlusses auch gar nicht benötigt: Das Unternehmen gehe eher den Weg, sämtliche Übertragungen kabellos zu ermöglichen.

Das iPhone 8 könnte den Lightning-Anschluss auch einfach behalten, weil Apple seine Kunden nicht verärgern möchte: Der Stecker sei universell einsetzbar, aktuell gibt es schon Lightning-Kabel, die am anderen Ende mit USB-A oder USB-C ausgestattet sind. Dadurch könnte das Jubiläums-Smartphone von Apple mit vielen verschiedenen Geräten verbunden werden, unabhängig davon, ob diese nur USB-A oder USB-C besitzen.Wie es um die Zukunft des Lightning-Anschlusses bestellt ist, erfahren wir voraussichtlich im Herbst 2017, wenn Apple seine neuen Smartphones der Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.