Darum wird Apple beim iPhone 8 an Lightning festhalten

Peinlich !12
Das iPhone ist traditionell mit einem Lightning-Anschluss ausgestattet
Das iPhone ist traditionell mit einem Lightning-Anschluss ausgestattet(© 2016 CURVED)

Bei vielen aktuellen Smartphones wie dem Galaxy S8 kommen USB-C-Anschlüsse zum Einsatz. Das iPhone 8 wird wie seine Vorgängermodelle aber voraussichtlich mit Apples eigenem Lightning-Anschluss ausgestattet sein. Dafür gebe es gleich mehrere Gründe.

Apple wird auch im iPhone 8 auf einen Lightning-Anschluss setzen – das erwartet zumindest AppleInsider. Der Webseite zufolge könnte das Jubiläums-Smartphone von Apple auch via Lightning ähnlich schnell aufgeladen werden wie ein mit USB-C ausgestattetes Gerät. Dafür müsse das nächste Vorzeigemodell von Apple nur über den richtigen Hardware-Controller verfügen. Das iPad Pro in 12,9 Zoll soll die entsprechende Komponente bereits besitzen. Angeblich lässt es sich mit einem Lightning-USB-C-Kabel in Verbindung mit einem 29-Watt-USB-C-Netzteil dreimal schneller aufladen als mit dem Netzteil, das dem Tablet beiliegt.

Flott und universell

Auch in Bezug auf die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung soll USB-C keinen Vorteil bieten. Lightning unterstütze den USB-3.0-Standard, weshalb das iPhone 8 mit dem richtigen Hardware-Controller hohe Datenübertragungsraten erreichen könnte. AppleInsider glaubt allerdings, dass Apple die hohe Geschwindigkeit eines USB-C-Anschlusses auch gar nicht benötigt: Das Unternehmen gehe eher den Weg, sämtliche Übertragungen kabellos zu ermöglichen.

Das iPhone 8 könnte den Lightning-Anschluss auch einfach behalten, weil Apple seine Kunden nicht verärgern möchte: Der Stecker sei universell einsetzbar, aktuell gibt es schon Lightning-Kabel, die am anderen Ende mit USB-A oder USB-C ausgestattet sind. Dadurch könnte das Jubiläums-Smartphone von Apple mit vielen verschiedenen Geräten verbunden werden, unabhängig davon, ob diese nur USB-A oder USB-C besitzen.Wie es um die Zukunft des Lightning-Anschlusses bestellt ist, erfahren wir voraussichtlich im Herbst 2017, wenn Apple seine neuen Smartphones der Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: Lade­pad für iPhone X und Co. soll im März kommen
Michael Keller1
Mit Apples AirPower könnt ihr mehrere Geräte gleichzeitig aufladen
Zusammen mit dem iPhone X und dem iPhone 8 hat Apple auch AirPower vorgestellt. Nun rückt der Marktstart des Ladepads offenbar in greifbare Nähe.
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.