Das Galaxy S8 könnte zum Release schwer erhältlich sein

Peinlich !25
Womöglich stehen zum Release des Galaxy S8 weniger Exemplare bereit als erwartet
Womöglich stehen zum Release des Galaxy S8 weniger Exemplare bereit als erwartet(© 2017 CURVED)

Sind Samsungs Bestände des Galaxy S8 zum Release doch knapper als erwartet? Womöglich gibt es Probleme bei der Produktion des kommenden Vorzeigemodells, die bereits zu einer Verschiebung der Veröffentlichung geführt haben sollen. Schuld daran sei eine wichtige Komponente.

Gerüchten zufolge ist die Massenproduktion des Galaxy S8 und des S8 Plus bereits gestartet. Zum Marktstart Ende April 2017 sollen demnach über 12 Millionen Einheiten bereitstehen. Womöglich sind letztendlich aber deutlich weniger Exemplare des Top-Smartphones zum Release verfügbar: Laut DigiTimes liegt die Ertragsrate von Chipsätzen im 10-nm-Verfahren unterhalb der Erwartungen.

Release bereits verschoben?

Das Galaxy S8 soll mit einem Snapdragon 835-Chipsatz oder den Exynos 8895 ausgestattet werden – abhängig von der jeweiligen Region, in der das Smartphone verkauft wird. Beide Chips werden von Samsung im 10-nm-Verfahren produziert. Quellen aus der Industrie behaupten, dass die Herstellung nur langsam vorangehe. Dies sei auch einer der Gründe, weshalb das Galaxy S8 erst Ende März der Öffentlichkeit präsentiert wird, während beispielsweise das Galaxy S7 im Februar 2016 vorgestellt wurde. Es wird jedoch erwartet, dass die Chipsätze im Laufe des Jahres nach und nach schneller gefertigt werden können.

Sollte die Produktion der Chips bei Samsung wirklich nur langsam voranschreiten, könnte dies auch zu den Gründen gehören, wieso der südkoreanische Hersteller sich angeblich ein Vorrecht auf den Snapdragon 835 gesichert hat. Es sind womöglich nicht genügend Chips vorhanden, um die Vorzeigemodelle mehrerer Hersteller im gleichen Zeitraum damit auszustatten. Ob es zum Release des Galaxy S8 wirklich zu einem Engpass kommt, erfahren wir vermutlich im April, wenn das Top-Smartphone auf dem Markt erscheint.

Weitere Artikel zum Thema
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.
DxO One: Externe Kamera für Galaxy S8 und Co. kommt
Francis Lido
Die DxO One ist bald auch für Android-Geräte erhältlich
Die bereits seit 2015 für das iPhone erhältliche DxO One kommt nun auch für Android-Geräte. Wer möchte, kann sie bereits vor der Einführung kaufen.
WhatsApp verrät aus Verse­hen Video-Tele­fo­nie für Grup­pen
Michael Keller
WhatsApp könnte bald Telefonate mit ganzen Gruppen ermöglichen
WhatsApp hat das Live-Standort-Feature angekündigt – und dabei aus Versehen auch einen Hinweis auf Video-Telefonie für Gruppen geliefert.