Das Samsung Galaxy Xcover 3 ist in Deutschland verfügbar

Peinlich !28
Das Galaxy Xcover 3 ist keine 10 mm dick und wiegt nur 154 Gramm
Das Galaxy Xcover 3 ist keine 10 mm dick und wiegt nur 154 Gramm(© 2016 Samsung)

Hart im Nehmen: Samsung hat mit dem Galaxy Xcover 3 ein neues Outdoor-Smartphone für den deutschen Markt angekündigt. Für 219 Euro ist das widerstandsfähige Gerät laut Pressemitteilung ab sofort erhältlich.

Im offiziellen Online-Shop von Samsung kostet das Galaxy Xcover 3 allerdings nur 199 Euro – und ist derzeit schon ausverkauft. Das Smartphone ist vorerst nur in der Farbe Schwarz erhältlich und ausschießlich in einer Ausführung mit 8 GB internem Speicher verfügbar. Für ein Outdoor-Smartphone ist das Gerät mit 9,95 Millimetern Dicke vergleichsweise dünn. Das Gewicht ist mit 154 Gramm ebenfalls gering für einen Vertreter seiner Art.

Dünnes und leichtes Outdoor-Gerät

Im Inneren verrichtet ein Vierkern-Prozessor mit der Taktung von 1,3 GHz die Hauptarbeit. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 1,5 GB und als Betriebssystem ist Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert. Damit die Bedienung auch im Einsatz in der freien Natur nicht leidet, haben die Designer dem Galaxy Xcover 3 einige haptische Buttons spendiert: Home-, Zurück- und Aktuelle Anwendungen-Taste lassen sich allesamt über separate Knöpfe bedienen.

Einen Sturz in eine Pfütze übersteht das Galaxy Xcover 3 unbeschadet. Eine Fallhöhe von bis zu 1,5 Metern kann der Hardware nichts anhaben, während das Smartphone in einer Wassertiefe von maximal einem Meter bis zu 30 Minuten ausharren kann, solange es sich um Süßwasser handelt. Die Bildschirmgröße gibt Samsung übrigens mit 11,42 cm an, was 4,5 Zoll entspricht. Der Akku besitzt die Kapazität von 2200 mAh, was ausreichen soll, um das Gerät "lange und intensiv" zu nutzen. Eine genaue Zeitangabe fehlt allerdings.


Weitere Artikel zum Thema
Home­land: Erste Folge von Staf­fel 6 steht auf iTunes zum Down­load bereit
Christoph Groth
Homeland Claire Danes
"Fair Game": Kaum ist die erste Folge der 6. Staffel von "Homeland" über US-Bildschirme geflimmert, da bietet Apple sie auch schon auf iTunes an.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.
Huawei P10: Konzept­vi­deo zeigt mögli­ches Design
Christoph Groth2
Her damit !15Huawei P10 Konzept Render
Inoffizieller Vorgeschmack: Ein Renderprofi hat sich an die Arbeit gemacht und präsentiert das Huawei P10, wie es auf Basis von Leaks aussehen könnte.