Diese Hardware steckt im neuen Xiaomi-Phablet Mi6 Plus

Her damit !10
Das Xiaomi Mi6 Plus soll offenbar eine Dual-Kamera erhalten
Das Xiaomi Mi6 Plus soll offenbar eine Dual-Kamera erhalten(© 2017 GizChina)

Xiaomi bereitet Gerüchten zufolge aktuell sein nächstes High-End-Phablet, das Xiaomi Mi6 Plus auf den Release vor. Wie GizChina berichtet, ist nun nicht nur ein Foto von der Rückseite, sondern sogar eine ziemlich ausführliche Liste mit den technischen Daten aufgetaucht.

Obwohl das Xiaomi Mi6 Plus ein 5,7 Zoll großes Display erhalten soll, wird dieses laut der Quellen von GizChina nur in Full-HD, also mit 1920 x 1080 Pixeln, auflösen. Wie beispielsweise das OnePlus 3T soll das Flaggschiff-Modell aber 6 GB RAM erhalten und in zwei Varianten mit 64 oder 128 GB internem Speicher angeboten werden.

Dual-Kamera von Sony

Damit das Xiaomi Mi6 Plus trotz des großen Displays eine Weile durchhält, soll der chinesische Hersteller das Smartphone mit einem 4050-mAh-Akku ausstatten. Als Frontkamera soll ein Modul mit 8 Megapixeln zum Einsatz kommen, das aber wie beispielsweise die Hauptkamera im HTC 10 auf eine "Ultrapixel"-Technologie setzt.

Die Hauptkamera im Xiaomi Mi6 Plus soll hingegen eine Dual-Kamera mit zwei Sony IMX362-Sensoren mit jeweils 12-Megapixeln werden. Ein möglicherweise von der chinesischen Prüfbehörde TENAA stammendes Renderbild zeigt, wie das Premium-Phablet von Xiaomi von vorne und hinten aussehen soll. Demnach würde der Home Button offenbar weiterhin auf der Vorderseite unterhalb des Displays Platz finden. Entgegen des vom LG G6 und Galaxy S8 gestarteten Trends besitzt das Xiaomi Mi6 Plus offenbar auf der Vorderseite sowohl unten als auch oben noch vergleichsweise dicke Ränder.

Das Renderbild vom Xiaomi Mi6 Plus könnte von der chinesischen TENAA stammen(© 2017 GizChina)

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien1
Her damit !12Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.