Display-Panel geleakt: Das Gesicht des HTC One M9?

Weg damit !6
Frisch geleakte Bilder des HTC One M9 versprechen eine Display-Diagonale von 5,2 Zoll
Frisch geleakte Bilder des HTC One M9 versprechen eine Display-Diagonale von 5,2 Zoll(© 2014 NWE)

Ist es das HTC One M9 oder vielleicht auch nicht? Wie Pocketnow über eine französische Internetseite erfahren hat, sind geleakte Bilder aufgetaucht, die angeblich das Gesicht des noch unangekündigten Smartphones zeigen. Das abgebildete Display-Panel bestätigt vorherige Spekulationen über die Größe – sofern es sich überhaupt um das One M9 handelt.

Gerüchte über den Nachfolger des HTC One M8gab es bereits viele. Wenn man den aktuell aufgetauchten Bildern auf der französischen Website Nowhereelse Glauben schenken darf, scheint sich ein Ausstattungsmerkmal des HTC One M9 jetzt zu manifestieren: nämlich eine Display-Diagonale von 5,2 Zoll. Dabei wurde in vergangenen Berichten auch schon von einem 5,5 Zoll großen Display gesprochen, wie Pocketnow schreibt. Doch laut der frisch veröffentlichten angeblichen Beweisbilder wird das HTC One M9 eine gläserne Front mit einer Diagonale von 5,2 Zoll besitzen. Sofern es sich bei dem Panel überhaupt um das für das One M9 vorgesehene handelt. Im Prinzip könnte es zu jedem von HTCs kommenden Smartphones gehören.

HTC One M9: 2015 haben die Spekulationen ein Ende

Wirklich belegbare Informationen zum HTC One M9 gibt es als nach wie vor nicht. Dafür jedoch diverse Mutmaßungen. So soll das 5,2-Zoll-Display mit 2560 x 1440 Pixeln in QHD auflösen. Zudem soll das Smartphone einen 3 GB großen Arbeitsspeicher sowie einen 64-Bit-fähigen Snapdragon-805c-Prozessor und eine 16-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator besitzen. Angeblich kommt das One M9 in vier verschiedenen Varianten auf den Markt. Wie groß es ausfällt und mit welchen Spezifikationen das Gerät tatsächlich ausgestattet ist, erfahren wir wahrscheinlich im Frühjahr 2015. Dann wird HTC das One M9 voraussichtlich im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona offiziell vorstellen.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.