Drake: Neues Album bloß eine Woche Apple Music-exklusiv

Drake war zum Start von Apple Music bereits zu Gast auf Apples WWDC
Drake war zum Start von Apple Music bereits zu Gast auf Apples WWDC(© 2015 Apple)

Der kanadische Rapper Drake hat am Freitag, den 29. April, sein neues Album "Views" veröffentlicht. Nachdem ursprünglich angekündigt wurde, das Album werde nur via iTunes und Apple Music zu hören sein, grenzte der Künstler die Aussage laut Appleinsider nun ein: Die Streaming-Rechte sollen offenbar nur eine Woche exklusiv bei Apple liegen.

Drake war 2015 der weltweit am meisten gestreamte Künstler bei Spotify – und dementsprechend groß dürfte der Andrang auf sein neues Werk "Views" sein, das nun via Apple Music und iTunes verfügbar ist. Apple sollte es sehr gefallen haben, als vor rund einem Monat angekündigt wurde, dass dieses Album nur über Apples Plattformen zu hören sein wird, doch konnte das Unternehmen aus Cupertino offenbar nicht erwirken, dass dies auch langfristig so bleibt.

Kurze Exklusiv-Deals

Wer "Views" besitzen möchte, der kann es über iTunes kaufen und herunterladen. Wer es per Streaming-Dienst hören will, der kann dies in einer Woche wohl auch mit anderen Anbietern als Apple Music. Da alle anderen Werke des Künstlers bereits bei Spotify zu finden sind, wird das neue dort sehr wahrscheinlich ebenfalls nach Ablauf der Frist zu hören sein.

Wie flüchtig Exklusiv-Deals im Musik-Streaming-Geschäft sein können, zeigt nicht erst der zwischen Drake und Apple: Das neue Album "Lemonade" von Beyoncé sollte zum Beispiel laut Ankündigung exklusiv über den Streaming-Dienst Tidal zu hören sein. Nur einen Tag später war das Werk dann bereits bei iTunes erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten2
Naja !5iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.