Ein Stern für das iPhone X: Mercedes soll bald Smartphone-Hüllen verkaufen

Das iPhone X könnt ihr wohl bald in einen Mercedes verwandeln
Das iPhone X könnt ihr wohl bald in einen Mercedes verwandeln(© 2018 CURVED)

Mercedes erweitert seine Accessoires-Kollektion und verwandelt das iPhone X in eine edle Limousine: Der schwäbische Autohersteller nimmt anscheinend Cases für das Apple-Smartphone in sein Portfolio auf. Die Schutzhüllen sollen aus Silikon, Echtleder und Kohlefaser bestehen, heißt es. Fans der Automarke mit dem Stern dürfte insbesondere die Carbon-Lösung gefallen.

Die Silikon-Variante soll laut CarScoops mit einem Innenfutter aus Mikrofaser versehen und in den Farben Marineblau, Schwarzrot und Beige erhältlich sein. Die Cases aus Leder hingegen sind angeblich perforiert. Mercedes soll diese sowohl in Nussbraun, Schwarz, Rot, Marrakesch, Weiß als auch in Kristallgrau produzieren. Bei allen Ausführungen darf natürlich auch der Mercedes-Stern als optisches Highlight nicht fehlen.

Echtes Carbon

Das Highlight dürften die Kombinationen aus echtem Carbon und Aluminium sowie Kohlefaser und Glattleder sein. Die Hüllen bekommen zudem eine kleine Tasche, um zum Beispiel eine Kreditkarte unterzubringen. Insgesamt liest sich die Kollektion relativ edel und dürfte perfekt mit dem iPhone X harmonieren: Oberklasse-Smartphones treffen auf luxuriöse Mercedes-Schlitten.

Preise nennt das Portal nicht. Unbekannt ist außerdem, wann die Smartphone-Hüllen in den Handel kommen. Diese sollen neben dem iPhone X auch für das iPhone 7 und iPhone 8 sowie deren Plus-Varianten erhältlich sein. Zu den weiteren neuen Accessoires von Mercedes zählen unter anderem wohl auch ein Rucksack für 15 Zoll große Laptops, diverse Taschen für 8, 10 und 13 Zoll große Laptops und eine Powerbank.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs: Screens­hot machen einfach erklärt
Christoph Lübben
Das Vorgehen für einen Screenshot ist bei iPhone Xs und iPhone Xs Max identisch
Mit dem iPhone Xs einen Screenshot machen: Wir erklären euch, welche Tasten ihr drücken müsst. Zudem erläutern wir, was ihr noch beachten müsst.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.