Eure Apple Watch schickt Euch am "Tag der Erde" ins Training

Mit dieser Benachrichtigung weist Euch die Apple Watch auf den "Tag der Erde" hin
Mit dieser Benachrichtigung weist Euch die Apple Watch auf den "Tag der Erde" hin(© 2017 CURVED)

Sportlich unterwegs mit der Apple Watch: Am 22. April 2017 ist "Tag der Erde" und um dieses Ereignis zu feiern, stellt Euch Apple vor eine Herausforderung. Als Belohnung winkt eine Medaille, die Ihr nur an diesem Tag erhalten könnt. Wie sehr Ihr Euch dafür anstrengt, ist jedoch Euch selbst überlassen.

Ab heute erhalten Besitzer einer Apple Watch die Benachrichtigung zur "Tag der Erde"-Aktion direkt auf ihrer Smartwatch, wie das Unternehmen aus Cupertino in einer Pressemitteilung bekannt gibt. In dem Text heißt es: "Gehe morgen ins Freie und feiere unseren Planeten". Anstatt Euch dazu zu animieren, unter freiem Himmel Party zu machen, hat Apple mit der Aufforderung aber etwas wesentlich Gesünderes im Sinn.

Spazieren für die Medaille

Um die Herausforderung abzuschließen, müsst Ihr Euch am 22. April mindestens 30 Minuten lang sportlich betätigen – natürlich mit der Apple Watch am Handgelenk und aktiviertem Fitness-Tracking. Dabei ist es egal, welches Training Ihr absolviert: Es sollen Aktivitäten wie beispielsweise Schwimmen, Fahrradfahren und Laufen zählen. Doch selbst dann, wenn Ihr eine halbe Stunde lang gemächlich spazieren geht, könnt Ihr die Medaille als Belohnung ergattern.

Zusätzlich zur Medaille winken bei der Teilnahme außerdem besondere "Nachrichten"-Sticker für iMessage. Falls Ihr Eure sportlichen Aktivitäten normalerweise über eine Drittanbieter-App mit der Apple Watch aufzeichnet, könnt Ihr Euer Lieblings-Programm auch für das "Tag der Erde"-Event nutzen: Eine Limitierung auf die vorinstallierten Apps Eurer Smartwatch gibt es bei der Aktion nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.
DKB unter­stützt Apple Pay: Ab sofort bezahlt ihr mit dem iPhone
Francis Lido
Auch DKB-Kunden zahlen ab sofort mit Apple Pay
Eine weitere Bank ermöglicht ihren Kunden die Nutzung von Apple Pay: Die DKB lässt euch jetzt mit iPhone und Apple Watch bezahlen.
Handy Repa­ra­tur Kosten: Wie teuer ist die Repa­ra­tur des Smart­pho­nes?
Andreas Marx
Fällt das Smartphone auf den Boden, ist oft professionelle Hilfe geboten.
Eine Reparatur am Smartphone macht manchmal den Kauf eines neuen Smarthphones obsolet. Hier erfahrt ihr, was eine Reparatur kosten kann.