Fake, aber geil: Dieses Video zeigt bestimmt nicht das iPhone 8

Die Videoaufnahme würde zumindest zur erwarteten Form des Displays passen
Die Videoaufnahme würde zumindest zur erwarteten Form des Displays passen(© 2017 YouTube.com/Danny Winget)

Ist das iPhone 8 schon eine Woche vor seiner offiziellen Enthüllung in einem Video zu sehen? Wohl kaum. Der Clip, der zuletzt von Slashleaks aus den Weiten des chinesischen Weibo-Netzwerks zutage gefördert wurde, ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Fake.

Auch wenn das Video unter diesem Artikel eben nicht das kommende Jubiläums-iPhone zeigt, ist es doch interessant mit anzusehen, was sich manche Leute einfallen lassen, um vor der großen iPhone 8-Keynote einige Nutzer auf eine falsche Fährte zu locken. Immerhin blieben die Macher in diesem Fall den gleichen Regeln treu, denen sich auch viele UFO-Beobachter unterwerfen: Ein "Leak" ist nur dann gut, wenn die Aufnahme bei möglichst wenig Licht und mit einer schlechten oder falsch justierten Kamera eingefangen wurde.

Die Umrisse stimmen

Auffällig ist an dem Video, dass das iPhone 8 eigentlich gar nicht zu sehen ist. Nur ein Bildschirm mit einem Umriss dessen, was wir vom Display des Jubiläumsmodells erwarten, ist zu erkennen. Statt um das echte Smartphone könnte es sich also ebenso gut um ein LG G6, ein Essential Phone oder ein Galaxy Tab S3 handeln, auf dem eine Dummy-Software läuft und bei dem der Urheber den oberen Rand und die Ecken abgeklebt hat. Auch ein iPhone 7 Plus mit der aktuellen iOS 11 Beta und entsprechenden Aufklebern könnte Modell gestanden haben – allerdings sind im Video die Symbole in der Statusleiste falsch angeordnet.

Es ist zwar nicht klar, wo genau der Urheber die Aufnahme heimlich angefertigt haben will, es wirkt jedoch merkwürdig, dass er dabei Musik hört. Dafür, dass er offenbar nur acht Sekunden Zeit hatte, das Video aufzunehmen, wirkt die Bedienung des angeblichen iPhone 8 auch äußerst entspannt. Es entsteht kein Eindruck von Hektik. Dennoch ist der Nutzer offenbar zumindest so sehr in Eile, dass er nur eine App öffnet und keine weitere Funktion demonstriert.

Dass kurz vor der Vorstellung eines neuen High-End-Modells wie dem iPhone 8 auch möglicherweise echte Leaks und Fälschungen solcher Aufnahmen die Runde machen, ist nichts Neues. Wir sind gespannt, ob vor dem Release auch noch echte Aufnahmen auftauchen – und was Fälscher sich noch alles einfallen lassen, um ihre Spuren zu verwischen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 ist da: So wenig kosten iPhone Xr und iPhone 8 ab sofort
Lars Wertgen
Nicht meins38Apple senkt auch das iPhone Xr im Preis
Apple hat die Preise für seine älteren Handys angepasst: Das iPhone Xr und iPhone 8 sind deutlich günstiger als vor der Präsentation des iPhone 11.
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone 12 goes iPhone SE: So unfass­bar hand­lich soll das Apple-Handy sein
Guido Karsten
Her damit35Das iPhone 12 könnte unserem CURVED/labs-Konzept von 2017 wirklich sehr ähnlich sehen.
Das iPhone 12 wird offenbar handlicher als wir bisher angenommen haben. So ein kompaktes Handy gab es womöglich seit vielen Jahren nicht mehr.