iPhone 8: Video zeigt angeblich Touch ID-Funktionstest

Eigentlich schien alles klar: Das iPhone 8 sollte anstelle von Touch ID eine 3D-Gesichtserkennung erhalten. Nun aber ist ein Video aufgetaucht, in welchem angeblich zu sehen ist, wie der Fingerabdrucksensor des neuen High-End-Smartphones von Apple getestet wird.

Zu sehen ist eine kompliziert wirkende Maschine, wie wir sie in einer Fertigungseinrichtung für iPhones erwarten würden. Ein Mitarbeiter drückt zwei Tasten und ein Schlitten mit einem Smartphone fährt aus der Maschine heraus. Das Gerät sieht aus wie ein aktuelles iPhone 7 oder 7 Plus, nur dass die Kamera vertikal verbaut ist, wie wir es vom iPhone 8 erwarten. Ob die Rückseite aus Glas besteht und kabelloses Laden unterstützt, ist nicht zu erkennen. Das was eigentlich überrascht, ist aber auch der Arbeitsschritt, der dann folgt.

Touch ID weiter vorhanden?

Der Mitarbeiter vor der Maschine legt nun nämlich seinen Zeigefinger auf eine Stelle unterhalb des Apple-Logos auf der Rückseite und löst damit offenbar einen Test aus. Der Bildschirm der Anlage listet etliche Daten auf und bestätigt den erfolgreichen Test mit einer grün leuchtenden Anzeige. Daraufhin wechselt der bedienende Mitarbeiter das Smartphone in der Halterung und startet offenbar den nächsten Test.

Ob im Video wirklich eine Testanlage für den Fingerabdrucksensor des iPhone 8 zu sehen ist, kann nur schwer beurteilt werden. An der Maschine hängt ein Schild mit der Aufschrift "Black Mesa". Die Schriftzeichen darunter übersetzt Google mit "Fingerabdruck Debugging", "Mesa" soll Apples interne Bezeichnung für Touch ID sein.

Für einen Fake erscheint die Aufnahme, die übrigens zuerst im chinesischen Weibo-Netzwerk veröffentlicht wurde, ziemlich aufwendig. Sollte es sich nicht wirklich um ein iPhone 8 mit Touch ID auf der Rückseite handeln, wäre es wahrscheinlicher, dass wir eine Art Klon eines anderen Herstellers, ein Vorserienmodell oder auch ein iPhone 7s vor uns haben. Gegen Letzteres sprechen allerdings die Gerüchte, laut denen Apple bei diesem Gerät sowie dessen Plus-Ableger die Kamera weiterhin horizontal verbauen möchte. Was meint Ihr?

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.