Fünf Jahre Tim Cook: Apples CEO spricht übers iPhone und Steve Jobs

Supergeil !46
Tim Cook feiert sein fünfjähriges Jubiläum als Apple-CEO
Tim Cook feiert sein fünfjähriges Jubiläum als Apple-CEO(© 2014 CC: Flickr/andyi)

Fünf Jahre ist es nun her, dass Tim Cook als neuer Apple-CEO die Nachfolge von Steve Jobs angetreten hat. Zu diesem Jubiläum gab er nun der Washington Post ein Interview, in dem er über die Zukunft seines Unternehmens sowie über die Vergangenheit und seinen Vorgänger spricht.

Für Tim Cook ist es aktuell bereits das zweite Jubiläum, denn erst kürzlich konnte sein Unternehmen den Verkauf von einer Milliarde iPhones feiern. Wie der CEO im Interview erklärt, möchte Apple mit der Apple Watch natürlich sein Geschäft noch weiter vergrößern. Gerade der Bereich Gesundheit wäre hierbei wichtig. Könnte dies womöglich schon eine Anspielung auf die Apple Watch 2 sein, der noch stärkere Fähigkeiten für das Tracking und die Auswertung von Fitness- und Gesundheitsdaten nachgesagt werden?

iPhone-Verkaufszahlen sind ein Privileg und kein Problem

Cook wurde aber nicht nur auf den bisherigen Gesamterfolg des iPhone angesprochen, sondern auch auf die zuletzt weniger starken Verkaufszahlen des wichtigsten Apple-Produktes. Die Situation sei dem CEO zufolge aber kein Problem, sondern eher ein Privileg. Es wird sich zeigen, ob und wie sich diese Ansicht mit dem Release des kommenden iPhone 6SE oder iPhone 7 ändern wird.

Im weiteren Interview sprach Tim Cook über etliche verschiedene Themen wie die Ansprüche an ihn als Nachfolger von Steve Jobs, die Steuerpolitik des Unternehmens, die Verbindung zu Mitarbeitern und Kunden und die Sicherheit von Daten. Das vollständige Interview auf Englisch ist daher auch sehr umfangreich.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge
Peinlich !9Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.