Für Nexus und alle anderen: 3D Touch soll Android-Standard werden

Supergeil !14
Das neue Nexus-Gerät soll wie das iPhone 6s Plus ein druckempfindliches Display erhalten
Das neue Nexus-Gerät soll wie das iPhone 6s Plus ein druckempfindliches Display erhalten(© 2015 Apple)

Nexus-Smartphone mit hochsensiblem Display: HTC gilt als aussichtsreicher Kandidat, um in diesem Jahr für Google ein neues Smartphone zu entwickeln. Das Gerät könnte Gerüchten zufolge über ein Spezial-Feature des iPhone 6s verfügen: 3D Touch.

Damit könnte das neue Nexus-Gerät eines von vielen Android-Smartphones des Jahres 2016 werden, das über dieses Feature verfügt: Laut GizmoChina soll eine ganze Reihe an Herstellern Geräte mit dieser Funktion entwickeln, zum Beispiel die chinesischen Unternehmen Vivo, Xiaomi, Oppo und auch Meizu. In Smartphones wie dem Huawei Mate S und dem ZTE Axon mini ist das Feature heute schon zu finden.

Neuer Schub mit Android N?

Ein Insider soll GizmoChina zudem verraten haben, dass Google das 3D Touch-Feature nicht nur in den Nachfolger des Nexus 5X integrieren möchte, sondern auch als künftigen Standard in sein Betriebssystem Android. Bereits vor einiger Zeit gab es das Gerücht, dass Google die Funktion unter dem Namen ClearForce in Android N einführen will – und bereits im Jahr 2016 etliche Android-Smartphones dieses Feature nutzen werden.

Bislang nutzten Smartphones die Vorteile von 3D Touch oder ClearForce noch nicht vollständig aus – das läge aber vor allem daran, dass es noch keine große Zahl an Apps gibt, die das Feature unterstützen. In letzter Zeit haben zumindest viele iOS-Apps Updates erhalten, um genau das zu tun; sollte es eine Reihe an Android-Geräten wie das neue Nexus mit 3D Touch geben, wird sicherlich auch die Zahl der Anwendungen wachsen, die diese Technologie sinnvoll nutzen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Samsung Galaxy S10 5G ist da – und seiner Zeit voraus
Jan Johannsen
Das Galaxy S10 5G ist noch größer als die anderen drei S10-Modelle – und surft vor allem theoretisch schneller im mobilen Internet.
Das Galaxy S10 5G ist das erste 5G-Smartphone, das nach Deutschland kommt. Ausnutzen kann man sein Tempo aber noch nicht.
Das Galaxy S10e ist offi­zi­ell: Das kann Samsungs güns­ti­ges Modell
Marco Engelien
Das Galaxy S10e kommt in fünf Farben.
Wie bei Apple! Zusätzlich zum Galaxy S10 und S10 Plus gibt es ein drittes Smartphone: das Samsung Galaxy S10e. Das kann das günstige Modell.
Samsung Galaxy S10 und S10 Plus vorge­stellt: Die neuen Top-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Galaxy S10 (Plus): Randloses Display mit Loch für die Frontkamera.
Drei Kameras auf der Rückseite, ein Loch und ein Fingerabdrucksensor im Display: Samsung hat endlich das Galaxy S10 und S10 Plus vorgestellt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.