Für Nexus und alle anderen: 3D Touch soll Android-Standard werden

Supergeil !14
Das neue Nexus-Gerät soll wie das iPhone 6s Plus ein druckempfindliches Display erhalten
Das neue Nexus-Gerät soll wie das iPhone 6s Plus ein druckempfindliches Display erhalten(© 2015 Apple)

Nexus-Smartphone mit hochsensiblem Display: HTC gilt als aussichtsreicher Kandidat, um in diesem Jahr für Google ein neues Smartphone zu entwickeln. Das Gerät könnte Gerüchten zufolge über ein Spezial-Feature des iPhone 6s verfügen: 3D Touch.

Damit könnte das neue Nexus-Gerät eines von vielen Android-Smartphones des Jahres 2016 werden, das über dieses Feature verfügt: Laut GizmoChina soll eine ganze Reihe an Herstellern Geräte mit dieser Funktion entwickeln, zum Beispiel die chinesischen Unternehmen Vivo, Xiaomi, Oppo und auch Meizu. In Smartphones wie dem Huawei Mate S und dem ZTE Axon mini ist das Feature heute schon zu finden.

Neuer Schub mit Android N?

Ein Insider soll GizmoChina zudem verraten haben, dass Google das 3D Touch-Feature nicht nur in den Nachfolger des Nexus 5X integrieren möchte, sondern auch als künftigen Standard in sein Betriebssystem Android. Bereits vor einiger Zeit gab es das Gerücht, dass Google die Funktion unter dem Namen ClearForce in Android N einführen will – und bereits im Jahr 2016 etliche Android-Smartphones dieses Feature nutzen werden.

Bislang nutzten Smartphones die Vorteile von 3D Touch oder ClearForce noch nicht vollständig aus – das läge aber vor allem daran, dass es noch keine große Zahl an Apps gibt, die das Feature unterstützen. In letzter Zeit haben zumindest viele iOS-Apps Updates erhalten, um genau das zu tun; sollte es eine Reihe an Android-Geräten wie das neue Nexus mit 3D Touch geben, wird sicherlich auch die Zahl der Anwendungen wachsen, die diese Technologie sinnvoll nutzen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs Max in Einzel­tei­len: Darum ist die Repa­ra­tur offen­bar so teuer
Francis Lido1
Die Glasrückseite ist die Schwachstelle des iPhone Xs Max
Der iFixit-Teardown zum iPhone Xs Max ist da. Dieser offenbart, warum der Austausch der Rückseite kompliziert und teuer ist.
Samsungs neue App für Multi­tas­king läuft vorerst nur auf Galaxy Note 9
Michael Keller
Auf dem Samsung Galaxy Note 9 könnt ihr "MultiStar" bereits nutzen
Samsung hat mit "MultiStar" eine neue App für Multitasking veröffentlicht. Aktuell läuft die Anwendung aber nur auf dem Galaxy Note 9.
Google Fotos: Künf­tig könnt ihr wohl Bokeh-Effekt manu­ell anpas­sen
Christoph Lübben
Ob die neue Funktion zunächst nur für das Google Pixel ausrollen wird?
Neue Funktionen für Google Fotos: Offenbar könnt ihr die Unschärfe eines Bokeh-Effekts künftig nachträglich anpassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.