Galaxy A8: Samsung soll seine neuen Smartphones im Januar vorstellen

So soll das große Galaxy A8 Plus aussehen
So soll das große Galaxy A8 Plus aussehen(© 2017 YouTube/ Far Star)

Mit dem neuen Jahr nahen auch die ersten neuen Smartphones: Samsung will offenbar gleich zu Beginn des Jahres 2018 sein Mittelklasse-Angebot um das Galaxy A8 und das A8 Plus erweitern. Zu den beiden Geräten gibt es bereits seit geraumer Zeit immer wieder Leaks und Gerüchte.

Zwei Wochen vor Jahresende beziehungsweise dem Beginn des Jahres 2018 verdichten sich die Meldungen zum Galaxy A8 (2018) immer mehr. Nach mehreren Leaks zum Design und der Ausstattung des neuen Mittelklasse-Smartphones heißt es nun von der koreanischen Tech-Webseite etnews, dass Samsung das Smartphone zusammen mit einem entsprechenden Plus-Modell bereits auf der CES vorstellen will.

Mit großem 18:9-Display

Die Consumer Electronics Show in Las Vegas beginnt 2018 offiziell schon am 9. Januar und geht bis zum 12. Januar. Zwar präsentieren viele Hersteller den Großteil ihrer Smartphones erst etwa eineinhalb Monate später beim MWC in Barcelona, jedoch werden auch auf der CES schon ein paar neue Modelle zu sehen sein – und vielleicht auch wirklich Samsungs neues Galaxy A8.

Das Galaxy A8 (2018) des südkoreanischen Herstellers soll Gerüchten zufolge das Galaxy A5 und auch das Galaxy A7 beerben. Neben einer soliden Mittelklasse-Ausstattung im Innern wird außerdem ein 18:9-Display erwartet, wie es Samsung 2017 nur seinen High-End-Geräten spendiert hat. Wie bei diesen Modellen sollte dann auch beim Galaxy A8 der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite untergebracht sein.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung soll an Einstei­ger-Smart­phone mit Android Go arbei­ten
Lars Wertgen
Das Galaxy J2 Core dürfte soll weniger Leistung als das Galaxy J5 von 2017 (Bild) bieten
Samsung arbeitet offenbar an einem Galaxy J2 Core. Auf dem Budget-Smartphone soll Android Go installiert sein.
Galaxy S10 ohne Ränder: So stellt sich ein Desi­gner das Top-Smart­phone vor
Lars Wertgen3
galaxy-s10-concept-youtube
Sieht so das Samsung Galaxy S10 aus? Ein Designer hätte da zumindest einen Vorschlag – zu dem ganz viel Display und ein Kopfhöreranschluss gehören.
Samsung könnte künf­tig Video­te­le­fonate per AR Emoji ermög­li­chen
Lars Wertgen
Mit Emojis: Samsung will die Videotelefonie in eine neue Richtung lenken
Die AR Emoji, wie wir sie bisher kennen, sind wohl nur der Anfang. Samsung hat laut einem Patent große Pläne.