Galaxy A9? Samsung-Smartphone mit Snapdragon 620 in Benchmark aufgetaucht

Her damit !20
Der Nachfolger des Galaxy A8 wird offenbar bereits entwickelt
Der Nachfolger des Galaxy A8 wird offenbar bereits entwickelt(© 2015 Samsung China)

Testet Samsung bereits das Galaxy A9? In einer Benchmark-Datenbank ist ein bislang unbekanntes Smartphone des Herstellers aus Südkorea aufgetaucht. Dieses nutzt offenbar den Snapdragon 620 als Prozessor.

Der verwendete Chip trägt in der Geekbench-Datenbank die Bezeichnung "MSM8976" – laut GforGames soll es sich dabei um den Qualcomm Snapdragon 620 handeln. Dieser verfügt über acht Kerne und kann in die Prozessor-Mittelklasse des Herstellers aus Kalifornien eingeordnet werden. Bei Geekbench erreicht der mutmaßliche Galaxy A9-Prozessor das Ergebnis von 1325 Punkten für einen Kern. Im Multi-Core-Test schneidet der Chipsatz mit 4461 Punkten ab.

3 GB RAM und Android 5.1

Der Arbeitsspeicher des möglichen Galaxy A9 hat die Größe von 3 GB. Als Betriebssystem ist auf dem gelisteten Smartphone Android 5.1 Lollipop installiert. Zum Vergleich: Der erhältliche Vorgänger Galaxy A8 nutzt den Snapdragon 615 und verfügt über einen 2 GB großen Arbeitsspeicher. GforGames zufolge ist deshalb die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich bei dem gelisteten Gerät mit moderaten Upgrades tatsächlich um das Galaxy A9 handelt.

Für Freunde von Samsung-Smartphones ist das vermeintliche Galaxy A9 nicht das einzige Smartphone des Unternehmens, zu dem es neue Gerüchte gibt: Auch das neue Top-Gerät Galaxy S7 soll bereits in derselben Datenbank aufgetaucht sein. Stimmen die Gerüchte, ist dort mit dem Exynos 8890 ein hochklassiger Prozessor verbaut. Das Galaxy A8 ist hierzulande bislang nicht erhältlich; es wird sich zeigen, ob es der Nachfolger nach dem Release zeitnah auf den europäischen Markt schafft.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Erste Schutz­hülle soll Design bestä­ti­gen
1
Auf diesem Foto soll eine Schutzhülle für das iPhone 8 zu sehen sein
iPhone 8 mit vertikaler Dualkamera: Das geleakte Foto einer Schutzhülle soll Hinweise auf das Design des nächsten Premium-iPhones geben.
Fotos mit WhatsApp bear­bei­ten: Diese Tools bietet der Messen­ger
Jan Johannsen
WhatsApp Bildbearbeitung
Ihr braucht keine Extra-App zur Bildbearbeitung. Das erledigt WhatsApp auch direkt vor dem Versand. Was der Messenger alles kann, erfahrt Ihr hier.
HTC U 11: Herstel­ler gewährt ersten Blick auf das Smart­phone
1
Im Teaser zum HTC U 11 sind bereits die Ecken zu sehen
Ein Smartphone zum Drücken: Das HTC U 11 soll ein ganz besonders Feature bieten, auf das der Hersteller mit einem Teaser-Video hinweist.