Galaxy J2 (2016): So sieht der Ring des Smart Glow-Features aus

Weg damit !14
So soll das Galaxy J2 (2016) inklusive Smart Glow-Ring aussehen
So soll das Galaxy J2 (2016) inklusive Smart Glow-Ring aussehen(© 2016 SamMobile)

Praktisches Benachrichtigungs-Feature für künftige Samsung-Smartphones: Schon bald könnte das Unternehmen aus Südkorea mit dem Galaxy J2 (2016) ein neues Einsteiger-Gerät präsentieren. Dieses soll als erstes Smartphone den sogenannten Smart Glow-Ring mitbringen.

Die von SamMobile veröffentlichten Bilder zeigen das Galaxy J2 (2016) in der goldenen Ausführung von allen Seiten. Auf der Rückseite des Smartphones ist der Smart Glow-Ring deutlich zu erkennen, der die Kameralinse umschließt. Das Feature bietet eine Vielzahl an praktischen Funktionen, die künftig auch mit anderen Geräten des Unternehmens möglich sein sollen – zum Beispiel mit dem Galaxy S8, das voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2017 erscheinen wird.

Benachrichtigungen, Akkustand und Selfies

Mit Smart Glow sollen Nutzer Gerüchten zufolge unter anderem Benachrichtigungen zu eingehenden Mitteilungen oder Anrufen erhalten. Dazu ist die Anzeige mit drei verschiedenen Farben möglich. Außerdem kann der smarte Ring mutmaßlich bei einem niedrigen Ladestand des Akkus warnen. Praktisch ist die Möglichkeit, mithilfe des Rings über die Hauptkamera Selfies aufzunehmen – die verschiedenen Bereiche des Rings können angeblich separat leuchten und dadurch die zentrale Positionierung des eigenen Gesichts vor der Kamera erleichtern.

Im Galaxy J2 (2016) soll Smart Glow nur eingeschränkte Funktionen bieten; mit künftigen Top-Smartphones wie dem Galaxy S8 sollen dann auch erweiterte Features möglich sein, so zum Beispiel das Messen der Herzfrequenz oder die Anzeige von Informationen zum Wetter. Das Galaxy J2 für 2016 wird voraussichtlich noch in der ersten Juliwoche in Indien offiziell vorgestellt. Ob es auch hierzulande erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?