Galaxy Note 4: Fotos des stylischen Phablets geleakt

Her damit !22
Das Samsung Galaxy Note 4 glänzt vorn mit Quad-HD-Display und hinten mit Herzschlagsensor
Das Samsung Galaxy Note 4 glänzt vorn mit Quad-HD-Display und hinten mit Herzschlagsensor(© 2014 gsmarena.com)

Das Samsung Galaxy Note 4 kommt mit Metallrahmen: Im Internet sind neue Fotos des Riesen-Smartphones aufgetaucht, die einige der Gerüchte über das Galaxy Note 4 bestätigen. Demnach wird der Rahmen des Gerätes tatsächlich aus Metall sein – und ähnelt so dem Gehäuse des bisher nicht bestätigten Samsung Galaxy Alpha.

Die Fotos des Galaxy Note 4 sind im Vergleich zu häufigen anderen Fotos dieser Art relativ scharf. Sie zeigen die Rückseite des Smartphones, die aus Plastik sein wird und wie schon das Note 3 eine lederartige Beschaffenheit aufweist, berichtet GSMArena. Ebenfalls sichtbar ist, dass in der Seite des Smartphones eine Halterung für den S-Pen-Stift untergebracht ist, während an der unteren Kante des Gehäuses der Mikro-USB-Port sowie einige Lautsprecher-Öffnungen zu sehen sind.

Die geleakten Aufnahmen vom Galaxy Note 4 zeigen außerdem neben der Kamera und dem zugehörigen Blitzlicht auf der Rückseite ein Bauteil, bei dem es sich um einen Herzfrequenzsensor handeln soll. Das Display des Smartphones wird mutmaßlich in der Diagonale 5,7 Zoll messen und die beeindruckende QHD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bieten.

Samsung Galaxy Note 4(© 2014 gsmarena.com)

Release zeitnah zum iPhone 6 und Xperia Z3

Dem aktuellen Stand der Informationen nach, dürfte das Samsung Galaxy Note 4 bei einer Veranstaltung im Rahmen der IFA 2014 am 3. September der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Release des Phablets wird anschließend vermutlich Mitte September stattfinden – und damit zeitnah zur Veröffentlichung des Apple iPhone 6 und des Sony Xperia Z3.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !8Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.