Galaxy Note 4: Release angeblich noch vor dem iPhone 6

Her damit !29
Anders als beim Galaxy Note 3 will Samsung diesmal wohl keine Wartezeit zwischen Ankündigung und Release verschenken
Anders als beim Galaxy Note 3 will Samsung diesmal wohl keine Wartezeit zwischen Ankündigung und Release verschenken(© 2014 CURVED)

Samsung schneidet sich eine Scheibe vom Apple-Erfolgsrezept ab: Das Galaxy Note 4 soll ohne große Wartezeit unmittelbar nach seiner Enthüllung auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in den Verkauf gehen – und damit noch vor dem iPhone 6. Die Produktion des neuen Flaggschiff-Phablets soll womöglich noch im Juni starten.

Laut einem Bericht aus Samsungs koreanischer Heimat, den GforGames aufgetan hat, ist das Galaxy Note 4 inzwischen bereit zur Massenfertigung und deren Beginn nur noch eine Frage der Zeit. Die Bänder bei Samsungs Fertigungspartnern könnten demnach bereits im Juni rollen, spätestens aber im Juli.

Samsung will dem iPhone 6 offenbar zuvorkommen

Mit einem entsprechend straffen Zeitplan soll Samsungs QHD-Phablet für einen Release im September fit gemacht werden – genau dem Monat also, in dem auch das iPhone 6 erscheinen soll. Während sämtliche Vorgänger des Galaxy Note 4 erst kurz nach dem jeweiligen iPhone ihres Jahrgangs auf den Markt kamen, würde Samsung den Spieß damit umdrehen. Die Enthüllung soll wie üblich auf der Bühne der IFA in Berlin stattfinden, der Verkauf diesmal aber nicht erst einige Wochen darauf, sondern sehr bald nach der öffentlichen Premiere starten – so wie es Apple seit Jahren vormacht.

Der Termin der IFA 2014, die vom 5. bis 10. September stattfindet, lässt Samsung wenig Spielraum bis zum erwarteten iPhone 6-Release am 19. September. In diesem Jahr ist das Duell mit Apples Smartphone-Flaggschiff ohnehin besonders spannend: Das iPhone 6 soll laut Gerüchten mit 4,7 und 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale erscheinen – damit tritt zumindest eines der beiden Geräte in der Phablet-Klasse als direkter Konkurrent gegen das Galaxy Note 4 an. Da käme der Startvorteil für Samsung natürlich genau richtig...


Weitere Artikel zum Thema
Vertrau­ens­wür­dige Kontakte: Neue Google-App zeigt den Stand­ort von Freun­den
Marco Engelien
UPDATEHer damit !7Wenn Ihr wollt, das jemand ein Auge auf Euch hat, sendet Ihr einfach den Standort.
Googles neue App "Vertrauenswürdige Kontakte" teilt Euren Standort mit Euren Freunden und umgekehrt: So soll im Notfall jeder jeden im Blick haben.
iPhone 7 Plus: Apple bewirbt Dual-Kamera mit Romeo und Julia
Romeo und Julia Apple Spot
Romeo, Julia und ein iPhone 7 Plus: In einem neuen Werbespot bewirbt Apple die Videofähigkeiten der Dual-Kamera.
iOS 10.2: Beta 6 steht für Entwick­ler und Tester bereit
iOS 10.2 soll gleich mehrere neue Features für das iPhone und das iPad einführen
Kurz nach dem Release von Beta 5 rollt Apple die sechste Beta für iOS 10.2 aus. Womöglich ist das Update für alle noch vor Weihnachten verfügbar.