Galaxy Note 4 und A5 erhalten Sicherheitsupdate für Juni 2016

Her damit !18
Samsung sorgt sich nach wie vor um die Sicherheit des Galaxy Note 4
Samsung sorgt sich nach wie vor um die Sicherheit des Galaxy Note 4(© 2014 CURVED Montage)

Samsung hält sein Versprechen – zumindest für das Galaxy Note 4: Auch im Monat Juni 2016 erhält eine Vielzahl an Smartphones des südkoreanischen Unternehmens ein aktuelles Sicherheitsupdate. Dazu gehört unter anderem auch das Galaxy A5 von 2016.

Samsung scheint die Sicherheit des Galaxy Note 4 wirklich am Herzen zu liegen: Wie schon im April gehört es zu den ersten Geräten des Herstellers, die das neue Sicherheitsupdate erhalten, berichtet SamMobile. Die Aktualisierung trägt die Build-Nummer N910FXXS1DPE6 und rollt derzeit für die europäische Version des Note-Phablets aus. Neben den Sicherheits-Patches soll das Update auch die Akkulaufzeit des Galaxy Note 4 verlängern und Verbesserungen für die Performance und das Speicher-Management mitbringen.

Für Galaxy A5 (2016) ebenfalls verfügbar

Auch das Galaxy A5 (2016) erhält offenbar bereits das Sicherheitsupdate; anders als beim Galaxy Note 4 bringt die Aktualisierung laut SamMobile aber nur die Patches von Google auf das Smartphone, ohne weitere Verbesserungen im Gepäck zu haben. Mit dem Update würden aber die gleichen Lücken gestopft wie bei dem Phablet mit S Pen. Dazu gehört beispielsweise das Ausräumen der Möglichkeit für Hacker, den Sperrbildschirm auf geklauten Geräten zu umgehen.

Im Zuge der "Stagefright"-Sicherheitslücke hatte Samsung 2015 versprochen, regelmäßige Updates für seine Geräte zu veröffentlichen. Das Update für das Galaxy A5 (2016) sollte in Asien und Europa bereits zur Verfügung stehen. Wenn Ihr eines der beiden Geräte besitzt, könnt Ihr einfach überprüfen, ob die Aktualisierung schon heruntergeladen werden kann. Dazu folgt Ihr einfach dem Pfad "Einstellungen | Geräteinformation | Software-Update".