Galaxy Note 6 kommt angeblich im Juli – mit Android N

Her damit !56
So könnte das Galaxy Note 6 einem Konzept zufolge aussehen
So könnte das Galaxy Note 6 einem Konzept zufolge aussehen(© 2015 Pradeep Kumar)

Das Samsung Galaxy Note 6 soll angeblich bereits im Juli erscheinen und Android N als Betriebssystem vorinstalliert haben. Der interne Codename des Phablets laute "Grace". Das geht zumindest aus einem koreanischen Medienbericht hervor, der sich auf anonyme Insiderquellen beruft, wie PhoneArena meldet.

Demnach erfolge der Verkaufsstart des Phablets mit Stylus Mitte Juli 2016. Die Enthüllung des Galaxy Note 5 liegt dann noch kein ganzes Jahr zurück, wurde es doch am 13. August 2015 auf Samsungs Unpacked Event der Öffentlichkeit präsentiert. Dass das Galaxy Note 6 bereits mit Android N als Betriebssystem ausgeliefert wird, ist nicht ganz überraschend – Googles Android-Teamleiter kündigte bereits an, dass die Software zum Sommer bereitstehen soll.

Galaxy Note 6: 6 GB RAM weiterhin unbestätigt

Eine erste Preview-Version von Android N ist zudem schon seit dem 9. März erhältlich. Die ist zwar noch nicht ganz ausgereift, ein Launch im Juli erscheint aber realistisch. Demnach könnte der Marshmallow-Nachfolger auch dann in diesem Zeitraum ausrollen, wenn sich das Gerücht zum Galaxy Note 6-Release als falsch erweisen sollte.

Über die Hardware des neuen Note-Smartphones wusste die Quelle offenbar nichts zu berichten. Die bisherigen Gerüchte sprechen dem Galaxy Note 6 satte 6 GB RAM zu; der interne Speicher belaufe sich auf 64 oder 128 GB. Das AMOLED-Display soll eine 5,8-Zoll-Bildschirmdiagonale besitzen und mit 2560 x 1440 Pixeln auflösen. Eine 12-MP-Kamera ist ebenfalls im Gespräch.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !5Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.