Galaxy Note 7: 26 Meldungen über explodierten Akku offenbar falsch

Unfassbar !14
Bei einigen gemeldeten Akku-Fällen hat das Galaxy Note 7 in Wirklichkeit wohl problemlos funktioniert
Bei einigen gemeldeten Akku-Fällen hat das Galaxy Note 7 in Wirklichkeit wohl problemlos funktioniert(© 2016 Samsung)

Unter den Meldungen von explodierten Galaxy Note 7-Geräten, die Samsung vorliegen, scheint es auch Fehlalarme zu geben. So sollen weltweit 26 Fälle nicht der Wahrheit entsprechen. Oder die betreffende Person war einfach nicht erreichbar.

Allein in den USA sollen über 92 Exemplare des Galaxy Note 7 entweder Feuer gefangen haben, überhitzt oder explodiert sein. Wie ZDNet berichtet, hat Samsung während der weltweiten Untersuchungen allein in den Staaten 9 Fälle gemeldet, bei denen es sich um eine Falschmeldung handele.

Phablet aus dem Auto geworfen

Aber auch in anderen Ländern waren die Berichte einiger Kunden offenbar falsch: So soll ein Galaxy Note 7-Besitzer in Kanada Bilder eines explodierten Akkus aus dem Netz als seine eigenen ausgegeben haben. In weltweit 7 Fällen war beispielsweise der Melder sogar überhaupt nicht mehr zu erreichen und in 12 Fällen soll es laut Samsung eigentlich keine Probleme mit dem Phablet gegeben haben.

In Singapur hat ein Nutzer zudem behauptet, sein Galaxy Note 7 hätte während der Fahrt Feuer gefangen. Einen Beweis dafür konnte er allerdings nicht erbringen, da er das Gerät angeblich sofort aus dem fahrenden Wagen geworfen hat. Für Aufsehen hat auch der Fall eines explodierten Akkus in China gesorgt, da die Phablets dort eigentlich mit dem "sicheren" Akku vom Hersteller ATL ausgestattet wären, die auch in den Umtauschgeräten verbaut sein sollen. Laut Samsung kam es bei diesem Geräte-Akku allerdings durch eine externe Hitzequelle zur Explosion, sodass der Zwischenfall nicht durch das Phablet selbst herbeigeführt wurde.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.
Galaxy Note FE ist offi­zi­ell: Samsung bestä­tigt Mark­start im Juli
Michael Keller29
Her damit !15Das Galaxy Note FE kommt mit dem smarten Assistenten Bixby
Samsung hat das Galaxy Note FE offiziell angekündigt: Die generalüberholte Version des Phablets wird noch Anfang Juli erhältlich sein.