Galaxy Note 7: Akku-Schwäche bestätigt – Ursache soll bald genannt werden

Peinlich !10
Noch ist anscheinend unklar, ob nur der Akku allein am Galaxy Note 7-Desaster schuld ist
Noch ist anscheinend unklar, ob nur der Akku allein am Galaxy Note 7-Desaster schuld ist(© 2016 YouTube/iFixit Video)

Samsung will noch vor Anfang 2017 bekannt geben, was die Ursache für die Probleme des Galaxy Note 7 ist. Das hat ein Sprecher des Tochterunternehmens Samsung SDI angekündigt, wie Reuters berichtet.

Zwar seien die genauen Umstände weiterhin Gegenstand einer Untersuchung, doch sei dem leitenden Angestellten Kim Hong-gyeong zufolge eine Schwäche des Akkus bereits bestätigt. Da das Problem des Galaxy Note 7 in überhitzten oder explodierten Akkus bestand, liegt der Schluss zwar nahe, dass der Energiespeicher selbst die Ursache ist, doch lassen sich andere Quellen bislang auch nicht ganz ausschließen. Der Todesstoß für das Galaxy Note 7 war nämlich, dass auch die Austauschgeräte problembehaftet waren. Dabei schien es sich um einen ähnlichen, aber nicht den gleichen Fehler gehandelt zu haben.

Samsung-Akkus nur im Note 7 problematisch

Selbst die südkoreanische Regierung forschte daraufhin nach den wahren Gründen für das Debakel. Derzeit gibt es nur Vermutungen: So könnte das Smartphone zu wenig Platz für den Akku bereithalten. Das würde auch erklären, wieso letztendlich auch die "sicheren" Akkus eines anderen Herstellers betroffen waren. Energiespeicher aus der Fertigung von Samsung SDI, die in Geräten von Fremdherstellern zum Einsatz kamen, sollen zudem nicht auffällig gewesen sein.

Der Rückrufaktion für das Galaxy Note 7 läuft inzwischen seit einiger Zeit, doch scheinen längst nicht alle Besitzer ihr Stylus-Phablet bereits zurückgegeben zu haben. So hat Samsung erst kürzlich ein Update für die Austauschgeräte verteilt, das die Ladung vom Akku aus Sicherheitsgründen auf maximal 60 Prozent beschränkt. Zuvor war ein ähnliches Update nur für die zuerst ausgelieferten Einheiten des Note 7 beschränkt.


Weitere Artikel zum Thema
Folio: Das ist Leno­vos falt­ba­res Tablet
Guido Karsten1
Das Lenovo Folio ist einklappbar und verhältnismäßig dick
2016 gab es auf der Hausmesse "Lenovo Tech World" ein biegsames Smartphone zu sehen. Nun folgt das Folio-Tablet, das sich zum Smartphone falten lässt.
So soll das iPhone 8 ausse­hen: Design steht angeb­lich fest
Michael Keller16
Her damit !41Netz- und Akkuanzeige sollen sich beim iPhone 8 neben den Frontkamerasensoren befinden
Apple hat sich auf das finale Design festgelegt: Im Internet sind neue Bilder aufgetaucht, die das Jubiläums-iPhone zeigen sollen.
Surface Phone: Weite­res Patent deutet auf falt­ba­res Smart­phone hin
Guido Karsten2
Microsoft beschreibt in seinem Patent die Vorteile eines solchen Klapp-Smartphones
Klapphandys sind eigentlich seit einiger Zeit out. Ein frisch aufgetauchtes Microsoft-Patent beschreibt aber ein neues Gerät mit solch einem Design.