Galaxy Note 7: Angeblich 256-GB-Speicherkarte oder Gear VR für Vorbesteller

Her damit !79
Das Galaxy Note 7 soll ein Always-On-Display und einen Irisscanner bieten
Das Galaxy Note 7 soll ein Always-On-Display und einen Irisscanner bieten(© 2016 techupdate3.com)

Am 2. August wird Samsung das Galaxy Note 7 vorstellen und Gerüchten zufolge soll auch der Release des neuen High-End-Phablets bereits kurze Zeit später erfolgen. Wer es aber schon zwischen Ankündigung und Marktstart vorbestellt, der könnte dafür von Samsung eine Belohnung erhalten: Laut des ehemaligen SamMobile-Chefredakteurs Faryaab Sheikh sollen sie sogar zwischen zwei Extras wählen können.

Wo das angebliche Vorbesteller-Angebot gelten werde, verrät Sheikh zwar nicht, doch wäre es durchaus möglich, dass Samsung es überall dort verfügbar macht, wo das Galaxy Note 7 zu kaufen ist. Früh Entschlossene, die das Phablet vorbestellen sollen ihm zufolge jedenfalls zwischen zwei Extras wählen können: einer 256 GB großen microSD-Speicherkarte und dem Virtual Reality-Headset Gear VR, das für das Note 7 in einer neuen Variante erscheinen soll.

Über 300 GB Speicher

Durch die Möglichkeit zur Wahl des Vorbesteller-Extras könnte das Galaxy Note 7 noch an Attraktivität hinzugewinnen. Mit einer microSD-Karte in dieser Größe sollte Speicherknappheit ein Ding der Vergangenheit sein. Aktuell sprechen Gerüchte schließlich davon, dass schon der interne Speicher des Galaxy Note 7 robuste 64 GB groß ist. Mit der Erweiterung wüchse der verfügbare Speicher schließlich auf über 300 GB an.

Wer bereits eine große Speicherkarte besitzt, oder gar keine Verwendung für so viel Speicher hat, der könnte, sofern Sheikhs Informationen sich als korrekt herausstellen, das Virtual Reality-Headset wählen. Gerüchten zufolge soll Samsung das Headset extra für das Galaxy Note 7 unter dem Namen "New Gear VR" neu auflegen. Alte Modelle des Headsets werden aufgrund des neuen USB-C-Anschlusses wohl auch nicht mit dem neuen Premium-Phablet von Samsung kompatibel sein.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten18
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen16
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.