Galaxy Note 7: Angeblich 256-GB-Speicherkarte oder Gear VR für Vorbesteller

Her damit !79
Das Galaxy Note 7 soll ein Always-On-Display und einen Irisscanner bieten
Das Galaxy Note 7 soll ein Always-On-Display und einen Irisscanner bieten(© 2016 techupdate3.com)

Am 2. August wird Samsung das Galaxy Note 7 vorstellen und Gerüchten zufolge soll auch der Release des neuen High-End-Phablets bereits kurze Zeit später erfolgen. Wer es aber schon zwischen Ankündigung und Marktstart vorbestellt, der könnte dafür von Samsung eine Belohnung erhalten: Laut des ehemaligen SamMobile-Chefredakteurs Faryaab Sheikh sollen sie sogar zwischen zwei Extras wählen können.

Wo das angebliche Vorbesteller-Angebot gelten werde, verrät Sheikh zwar nicht, doch wäre es durchaus möglich, dass Samsung es überall dort verfügbar macht, wo das Galaxy Note 7 zu kaufen ist. Früh Entschlossene, die das Phablet vorbestellen sollen ihm zufolge jedenfalls zwischen zwei Extras wählen können: einer 256 GB großen microSD-Speicherkarte und dem Virtual Reality-Headset Gear VR, das für das Note 7 in einer neuen Variante erscheinen soll.

Über 300 GB Speicher

Durch die Möglichkeit zur Wahl des Vorbesteller-Extras könnte das Galaxy Note 7 noch an Attraktivität hinzugewinnen. Mit einer microSD-Karte in dieser Größe sollte Speicherknappheit ein Ding der Vergangenheit sein. Aktuell sprechen Gerüchte schließlich davon, dass schon der interne Speicher des Galaxy Note 7 robuste 64 GB groß ist. Mit der Erweiterung wüchse der verfügbare Speicher schließlich auf über 300 GB an.

Wer bereits eine große Speicherkarte besitzt, oder gar keine Verwendung für so viel Speicher hat, der könnte, sofern Sheikhs Informationen sich als korrekt herausstellen, das Virtual Reality-Headset wählen. Gerüchten zufolge soll Samsung das Headset extra für das Galaxy Note 7 unter dem Namen "New Gear VR" neu auflegen. Alte Modelle des Headsets werden aufgrund des neuen USB-C-Anschlusses wohl auch nicht mit dem neuen Premium-Phablet von Samsung kompatibel sein.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Grün­der teasert rand­lo­ses Smart­phone seiner neuen Firma an
Guido Karsten
Das erste Smartphone von Essential soll offenbar auch über dem Display nur einen schmalen Rand besitzen
Andy Rubin, einer der Android-Gründer, hat ein erstes Teaser-Bild zum Smartphone seiner Firma Essential veröffentlicht – und das sorgt für Spannung.
Bungie kündigt "Destiny 2" offi­zi­ell an – mehr oder weni­ger
Viele Infos zu Destiny 2 gibt es noch nicht, immerhin hat Entwickler Bungie es inzwischen selbst angeteast.
Einen Leak zu "Destiny 2" ließ Activision unkommentiert. Jetzt hat Entwickler Bungie ebenfalls ein Teaser-Bild zum Spiel veröffentlicht.
Apple arbei­tet angeb­lich an Light­ning-USB-C-Stecker und Apple Watch mit LTE
Apple nutzt den Lightning-Anschluss seit geraumer Zeit für iOS-Geräte
Angeblich will Apple in Zukunft iOS-Geräten einen Lightning-USB-C-Hybrid-Anschluss und der Apple Watch ein LTE-Modul ohne physische SIM spendieren.