Galaxy Note 7: Angeblich 256-GB-Speicherkarte oder Gear VR für Vorbesteller

Her damit !79
Das Galaxy Note 7 soll ein Always-On-Display und einen Irisscanner bieten
Das Galaxy Note 7 soll ein Always-On-Display und einen Irisscanner bieten(© 2016 techupdate3.com)

Am 2. August wird Samsung das Galaxy Note 7 vorstellen und Gerüchten zufolge soll auch der Release des neuen High-End-Phablets bereits kurze Zeit später erfolgen. Wer es aber schon zwischen Ankündigung und Marktstart vorbestellt, der könnte dafür von Samsung eine Belohnung erhalten: Laut des ehemaligen SamMobile-Chefredakteurs Faryaab Sheikh sollen sie sogar zwischen zwei Extras wählen können.

Wo das angebliche Vorbesteller-Angebot gelten werde, verrät Sheikh zwar nicht, doch wäre es durchaus möglich, dass Samsung es überall dort verfügbar macht, wo das Galaxy Note 7 zu kaufen ist. Früh Entschlossene, die das Phablet vorbestellen sollen ihm zufolge jedenfalls zwischen zwei Extras wählen können: einer 256 GB großen microSD-Speicherkarte und dem Virtual Reality-Headset Gear VR, das für das Note 7 in einer neuen Variante erscheinen soll.

Über 300 GB Speicher

Durch die Möglichkeit zur Wahl des Vorbesteller-Extras könnte das Galaxy Note 7 noch an Attraktivität hinzugewinnen. Mit einer microSD-Karte in dieser Größe sollte Speicherknappheit ein Ding der Vergangenheit sein. Aktuell sprechen Gerüchte schließlich davon, dass schon der interne Speicher des Galaxy Note 7 robuste 64 GB groß ist. Mit der Erweiterung wüchse der verfügbare Speicher schließlich auf über 300 GB an.

Wer bereits eine große Speicherkarte besitzt, oder gar keine Verwendung für so viel Speicher hat, der könnte, sofern Sheikhs Informationen sich als korrekt herausstellen, das Virtual Reality-Headset wählen. Gerüchten zufolge soll Samsung das Headset extra für das Galaxy Note 7 unter dem Namen "New Gear VR" neu auflegen. Alte Modelle des Headsets werden aufgrund des neuen USB-C-Anschlusses wohl auch nicht mit dem neuen Premium-Phablet von Samsung kompatibel sein.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !12HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !15So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.