Samsung "New Gear VR" läuft nicht nur mit Galaxy Note 7 – Preis bekannt

Her damit !39
Der Nachfolger des Gear VR-Headsets steht schon in den Startlöchern
Der Nachfolger des Gear VR-Headsets steht schon in den Startlöchern(© 2015 Samsung)

Samsung gibt sich bei der Bezeichnung seines neuen VR-Headsets nicht sehr kreativ: Wie Branchen-Insider Roland Quandt von WinFuture twittert, soll der Nachfolger des Gear VR einfach nur "New Gear VR" heißen. Das Virtual-Reality-Headset soll zudem nicht dem Galaxy Note 7 vorbehalten bleiben.

Dem Tweet zufolge passen auch das Samsung Galaxy S6, S7, Note 4 und Note 5 in die New Gear VR. Spezifikationen nennt Quandt nicht, hat aber eigenen Angaben zufolge bereits Einsicht in Händlerlisten gehabt. Demnach liegt der Preis des Headsets bei rund 90 Euro. Somit wäre die neue Auflage noch etwas günstiger als das aktuelle Modell.

Gear VR wird immer günstiger

Gear VR kostete zur Markteinführung Anfang 2015 in Deutschland 200 Euro und erfuhr erst im November eine Preissenkung auf 99 Euro. Da davon auszugehen ist, dass New Gear VR technisch etwas mehr auf dem und im Kasten haben wird, dürfte sich Geduld derzeit bezahlt machen. Solltet Ihr also mit dem Kauf des Headsets liebäugeln und eines der genannten Geräte besitzen, dann wartet lieber noch ab.

Welche Neuerungen zu erwarten sind, ist unklar. Als nahezu sicher gilt die Ausstattung mit einem USB-C-Port, um etwa das Galaxy Note 7 darüber anzuschließen. Wann das New Gear VR-Headset erscheinen wird, ist ebenso unklar. Es könnte gut sein, dass die Enthüllung zusammen mit dem Note 7 am 2. August erfolgt. Das Event soll um 17 Uhr unserer Zeit beginnen. Spätestens dann wissen wir wohl mehr.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Gear VR ist jetzt auch mit Control­ler erhält­lich
Michael Keller
Der Controller soll das Erlebnis mit Gear VR verbessern
Samsung Gear VR ist ab sofort auch mit Controller erhältlich – damit sollt Ihr das Virtual-Reality-Erlebnis präzise steuern können.
Neuer Galaxy-Note-9-Spot: So verdrängt Samsung das Note-7-Deba­kel
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 soll einen größeren Akku als das Galaxy Note 7 erhalten
Das Galaxy Note 9 hat wohl einen Vorgänger weniger als gedacht: Samsung ist einem Spot zufolge gar nicht mehr Feuer und Flamme für das Galaxy Note 7.
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.