Galaxy Note 7 feiert offenbar erfolgreiches Comeback in Südkorea

Supergeil !43
Das Galaxy Note 7 scheint in Südkorea schon wieder gut zu laufen
Das Galaxy Note 7 scheint in Südkorea schon wieder gut zu laufen(© 2016 SAMSUNG)

Neustart offenbar geglückt: Das Galaxy Note 7 ist in Südkorea bereits wieder erhältlich – und findet zahlreiche Abnehmer. Wie der Korea Herald unter Berufung auf nicht näher spezifizierte Quellen meldet, hat das Unternehmen binnen zwei Tagen 30.000 Geräte verkauft.

Dabei ist zu bedenken, dass sich die Angabe lediglich auf Südkorea bezieht, wo die Verkäufe des Galaxy Note 7 seit wenigen Tagen wieder angelaufen sind. Für Deutschland hat das Unternehmen zum zweiten Marktstart im Heimatland den 28. Oktober 2016 erneut bekräftigt. Die aktuellen Verkaufszahlen von 30.000 Einheiten beinhalten zwar auch vorbestellte Smartphones, doch sprechen die Quellen dennoch von einem "erfolgreichen Comeback".

Verkaufszahlen des Galaxy Note 7 "ein Hit"?

10.000 Verkäufe pro Tag seien bereits als "Hit" zu werten, wobei aber offen bleibt, wie viele Geräte verkauft wurden, ohne dabei die Vorbestellungen von vor der Rückrufaktion zu berücksichtigen. Wie es scheint, ist das Vertrauen der Südkoreaner in das Unternehmen aber nicht sonderlich angeschlagen. In Europa zeichnet sich ein ähnliches Bild: Einer kürzlich erfolgten Umfrage zufolge warten hier 90 Prozent der Käufer eines Galaxy Note 7 auf ein Austauschgerät – in den USA sind es hingegen nur 21 Prozent.

15 Prozent der Befragten in Europa gaben sogar an, dass das Vertrauen in Samsung sogar noch gestiegen ist. Ein möglicher Grund dafür: Schon als nur Einzelfälle explodierender Akkus bekannt waren, kündigte Samsung einen Rückruf an, da die Sicherheit der Kunden oberste Priorität habe. Inzwischen sind über 2,5 Millionen ausgelieferte Galaxy Note 7-Einheiten von dem Rückruf betroffen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll Ende des Jahres und mit größe­rem Akku erschei­nen
Guido Karsten2
Die dritte Apple Watch-Generation soll ausdauernder werden
Für 2017 wird neben dem iPhone 8 auch die Apple Watch 3 erwartet. Aus China heißt es nun, die neue Ausführung könnte einen größeren Akku erhalten.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten1
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !9Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.