Galaxy Note 7 ist das erste Smartphone mit Gorilla Glass 5

Das Galaxy Note 7 ist offiziell. Im Rahmen des Enthüllungs-Events hat Samsung auch Gorilla Glass 5 bestätigt. Das Phablet ist somit das erste Gerät, dessen Bildschirm mit dem robusten Material ausgestattet ist.

Einer Studie zufolge lassen Millenials ihr Smartphone im Schnitt viermal in der Woche fallen – doppelt so häufig wie die Vorgängergenerationen, wie AndroidAuthority schreibt. Das Galaxy Note 7 dürfte diesen Unglücksraben gelegen kommen, da Gorilla Glass 5 Schutz aus einer Fallhöhe von bis zu 1,6 Metern verspricht. Laut Hersteller Corning soll das widerstandsfähige Material in 80 Prozent der sprichwörtlichen Fälle für ein unversehrtes Smartphone-Display sorgen.

Kratzfest und Robust im Alltag

Ist der Bildschirm des Galaxy Note 7 eines Millenials also nach wenigen Wochen doch schon hinüber? Das ist eher unwahrscheinlich, da die Statistik sich auf Stürze genau auf die Bildschirmseite bezieht – und noch dazu auf eine raue, harte Oberfläche. Ein Werbespot von Corning demonstriert indes, wie robust Gorilla Glass 5 im Alltag ist: In einer Handtasche voller Münzen, dem Haustürschlüssel, einem Lippenstift und Schrauben (WTF?) bleibt der Screen eines damit ausgestatteten Smartphones ohne einen Kratzer.

Offen bleibt allerdings, wie sich die Beschaffenheit von Gorilla Glass 5 im direkten Vergleich zum Vorgänger verändert hat. Was das Galaxy Note 7 betrifft, ließ Samsung bei der Präsentation des Premium-Phablets mit Stylus hingegen kaum eine Frage unbeantwortet: Mit dem S-Pen als Star-Feature bekommen Käufer eine Art größeres Galaxy S7 Edge – für 849 Euro. Angesichts dieses Preises solltet Ihr nicht allein auf Gorilla Glass 5 vertrauen, wenn Ihr Euch das edle Stück zulegen solltet.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.
Galaxy Note FE ist offi­zi­ell: Samsung bestä­tigt Mark­start im Juli
Michael Keller29
Her damit !15Das Galaxy Note FE kommt mit dem smarten Assistenten Bixby
Samsung hat das Galaxy Note FE offiziell angekündigt: Die generalüberholte Version des Phablets wird noch Anfang Juli erhältlich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.