Galaxy Note 7 kommt womöglich nur mit Edge-Display

Her damit !53
Auch in diesem Konzept haben Designer ihre Vorstellungen vom Galaxy Note 7 verarbeitet
Auch in diesem Konzept haben Designer ihre Vorstellungen vom Galaxy Note 7 verarbeitet(© 2016 Steve Hemmerstoffer)

Das Top-Phablet soll ausschließlich mit Display-Kanten erhältlich sein: Das Galaxy Note 7 beschäftigt nach wie vor die Gerüchteküche – neuen Informationen zufolge soll Samsung den Nachfolger des Galaxy Note 5 mit einem Feature des Galaxy S7 Edge ausstatten.

Bereits seit Längerem hält sich das Gerücht, dass Samsung das Galaxy Note 7 mit einem Bildschirm veröffentlichen wird, dessen Kanten um die Seiten gebogen sind. Nun heißt es erneut, dass es das Phablet mit S Pen ausschließlich mit diesem Feature geben wird, berichtet der Korea Herald. Eine Version mit flachem Display sei demnach nicht geplant. Ob das Smartphone unter dem Namen "Note 7" oder "Note 7 Edge" veröffentlicht wird, ist hingegen noch nicht bekannt.

Release im August 2016

Erst kürzlich haben die Designer von Techconfigurations auf YouTube ein Konzeptvideo veröffentlicht, in dem das Galaxy Note 7 mit zwei Display-Kanten gezeigt wird. Als Basis für den knapp zwei Minuten langen Clip dienten offenbar aktuelle Gerüchte zu dem Nachfolger des Galaxy Note 5. Demnach besitzt das Smartphone eine Hülle aus Glas und Metall und bietet Nutzern den praktischen Stylus-Eingabestift.

Das Display des Galaxy Note 7 soll in der Diagonale 5,8 Zoll messen und in QHD auflösen. Das Phablet soll die gleichen hervorragenden Kameras erhalten wie das ebenfalls in diesem Jahr erschienene Galaxy S7. Der Arbeitsspeicher hat Gerüchten zufolge die Größe von stolzen 6 GB; als Herzstück ist der Nachfolger des Snapdragon 820 im Gespräch, der die Kennnummer 821 oder 823 tragen könnte. Das Smartphone soll Anfang August 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt werden – der weltweite Release wird voraussichtlich schon kurze Zeit später erfolgen. Alle aktuellen Informationen und Gerüchte zu dem Gerät findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.
Galaxy Note FE ist offi­zi­ell: Samsung bestä­tigt Mark­start im Juli
Michael Keller29
Her damit !15Das Galaxy Note FE kommt mit dem smarten Assistenten Bixby
Samsung hat das Galaxy Note FE offiziell angekündigt: Die generalüberholte Version des Phablets wird noch Anfang Juli erhältlich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.