Galaxy Note 7: Laut Analyst wechseln 5 bis 7 Millionen Käufer zum iPhone 7

Supergeil !28
Das iPhone 7 soll auch ehemalige Galaxy Note 7-Nutzer ansprechen
Das iPhone 7 soll auch ehemalige Galaxy Note 7-Nutzer ansprechen(© 2016 CURVED)

Des einen Leid: Samsung macht durch den endgültigen Rückruf des Galaxy Note 7 einen Milliardenverlust. Besonders ärgerlich ist sicherlich der Umstand, dass viele Nutzer zur Konkurrenz wechseln. Wie viele ehemalige Besitzer eines Samsung-Smartphones nun zum iPhone 7 greifen, hat ein Analyst errechnet.

Dem KGI-Analysten Ming-Chi Kuo zufolge soll die Zahl der Galaxy Note 7-Besitzer, die sich nach der Rückgabe für ein iPhone 7 entscheiden, zwischen fünf und sieben Millionen liegen, berichtet 9to5Mac. Dabei würden sich Kuo zufolge die meisten Nutzer für das Plus-Modell entscheiden – hauptsächlich wegen der Dual-Kamera. Die gestiegenen Verkaufszahlen sollen sich vor allem im letzten Quartal 2016 und im ersten Quartal 2017 positiv auf Apples Bilanz auswirken.

Huawei und Google profitieren ebenfalls

Zu den Android-Konkurrenten, die von der Rückrufaktion des Galaxy Note 7 profitieren, sollen vor allem Huawei und Google zählen. Dass beispielsweise das Google Pixel eine Alternative für ehemalige Galaxy Note 7-Besitzer sein kann, würden laut 9to5Mac die Lieferzeiten für die Google-Phones belegen, die teilweise bereits kurz nach dem Release bei mehreren Wochen liegen.

In Samsungs Heimatland Südkorea werden Kuos Vorhersagen derzeit von den Verkaufszahlen des iPhone 7 untermauert: Mehrere Mobilfunkanbieter teilten schon Stunden nach dem Start der Vorbestellung am vergangenen Freitag mit, dass alle Einheiten vergriffen seien, berichtet die Korea Times. Die Zahl der Vorbestellungen soll mitunter sogar doppelt so hoch sein wie beim Vorgänger iPhone 6s.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen1
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten1
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.