Galaxy Note 7: Leaks zeigen Always On-Display und USB-C-Anschluss

Her damit !29
Das Galaxy Note 7 soll über ein Always-On-Display verfügen
Das Galaxy Note 7 soll über ein Always-On-Display verfügen(© 2016 techupdate3.com)

Gleich zwei Leaks geben Hinweise auf die Features des Samsung Galaxy Note 7: Fotos aus China zeigen das Phablet mit Always-On-Display wie beim Galxy S7, während ein Video aus Vietnam erneut auf einen USB-C-Anschluss hindeutet.

Die Aufnahmen stammen wie so oft vom chinesischen Twitter-Pendant Weibo, wo sie die niederländische Webseite TechTastic entdeckt hat. So sind insgesamt vier Bilder zum Galaxy Note 7 geleakt, die neben dem Always-On-Display auch den Sensor für den Iris-Scanner zeigen. Das zu den Seiten gewölbte Display ist ebenfalls erkennbar, wenngleich die Seitenkanten nicht ganz so stark gekrümmt sind wie beim Galaxy S7 Edge.

USB-C für Gear VR

Ein YouTube-Video aus Vietnam liefert indes handfeste Hinweise auf eine USB-Typ-C-Anschluss. In dem Clip sind drei Ladekabel zu sehen, wobei eines von zwei USB-C-Kabeln offenbar von Samsung stammt und den Aufdruck "N930" trägt. Das Kürzel deutet auf das Galaxy Note 7 hin, ist es doch etwa als "SM-930F" in der Datenbank von Geekbench aufgetaucht. Der Port gilt inzwischen als wahrscheinlich, da vor Kurzem eine Revision von Samsungs Virtual-Reality-Brille Gear VR aufgetaucht ist, die den Anschluss unterstützt.

TechTastic hatte erst vor knapp einer Woche Fotos eines Galaxy Note 7-Prototyps veröffentlicht, die ebenfalls von Weibo stammen. Leak-Spezialist Evan Blass legte prompt nach und zeigte seinerseits drei Bilder des kommenden Top-Phablets. Unterdessen hat Samsung einen offiziellen Termin für die Enthüllung bekannt gegeben: Am 2. August 2016 um 17 Uhr deutscher Zeit soll es so weit sein. Dann erfahren wir voraussichtlich, was es unter anderem mit dem Always-On-Display und dem USB-C-Anschluss auf sich hat.


Weitere Artikel zum Thema
Apple TV 4K bei Amazon gelis­tet: Amazon-Prime-Video-App bald im App Store?
Francis Lido
Apple-TV-Nutzer können Amazon-Prime-Inhalte bald via App anschauen
Der Amazon-Prime-Support für Apple TV 4K könnte anscheinend bald kommen. Dafür spricht, dass Amazon die Set-Top-Box nun offiziell wieder verkauft.
Asus Zenfone 4 Max im Test: großer Akku, kleine Dual­ka­mera
Jan Johannsen2
Asus Zenfone 4 Max: Dualkamera und ein fetter Akku.
7.2
Großer Akku und eine Dualkamera für unter 300 Euro: Damit will das Zenfone 4 Max punkten. Wir haben das Smartphone getestet.
WhatsApp: Bald könnt Ihr Sprach­nach­rich­ten via Google Assi­stant versen­den
Christoph Lübben
Auch hierzulande lassen sich Sprachnachrichten über WhatsApp wohl bald via Google Assistant abschicken
WhatsApp komplett ohne Anfassen: In den USA erlaubt der Messenger, Sprachnachrichten mit dem Messenger über Google Assistant zu versenden.