Galaxy Note 7 mit Akku-Problem: Betroffene Geräte auf Kreuzfahrten verboten

Peinlich !8
Auch Disney Cruise Line weist Besitzer des Galaxy Note 7 auf die Rückruf-Aktion hin
Auch Disney Cruise Line weist Besitzer des Galaxy Note 7 auf die Rückruf-Aktion hin(© 2016 PhoneArena)

Sicherheit geht vor: Nachdem die Meldungen über sich selbst entzündende Galaxy Note 7-Smartphones von Samsung nun schon seit mehreren Wochen nicht aus den Medien verschwinden wollen, reagieren nun auch die Kreuzfahrtunternehmen. Gleich mehrere haben erklärt, dass betroffene und nicht ausgetauschte Exemplare nicht auf ihren Schiffen verwendet werden dürfen.

Wer also eines der Galaxy Note 7-Exemplare mit einem risikobehafteten Akku vor dem 15. September 2016 gekauft hat und dieses noch nicht bei Samsung gegen ein sicheres Modell eingetauscht hat, der darf sein Phablet auf den Kreuzfahrtschiffen nicht einschalten und auch nicht aufladen. Das Verbot gilt sowohl für alle Mitreisenden als auch für die Crews, die auf den Schiffen beschäftigt sind.

Ältere Geräte sollen sicher sein

Wie PhoneArena berichtet, sollen gleich mehrere große Kreuzfahrtunternehmen gemeinsam das Verbot für die risikobehafteten Exemplare des Galaxy Note 7 kommuniziert haben. Dazu zählen Carnival Costa Cruises, Cunard, Disney Cruise Line, Fathom, Holland America Line, Princess Cruises, P&O Cruises, Seabourn und Royal Caribbean.

Die Unternehmen weisen in ihrer Mitteilung selbst auch noch einmal auf die laufende Rückruf-Aktion von Samsung hin, die den Zweck hat, betroffene Exemplare im Umlauf gegen sichere Galaxy Note 7-Geräte auszutauschen. Fraglich ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt allerdings, ob die Ersatzgeräte und die, welche nach dem 21. September gekauft wurden, auch wirklich sicher sind. Erst vor Kurzem soll eines der vermeintlich sicheren Ersatzgeräte in einem Flugzeug Feuer gefangen haben.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.